Zentrum der Gesundheit
  • Penne mit Rosenkohl und Panko-Parmesan
20 September 2022

Penne mit Rosenkohl und Panko-Parmesan

Gebratener Rosenkohl mit Penne und knusprigem Parmesan aus Panko-Paniermehl – dieses superleckere Gericht ist ganz einfach und in nur 30 Minuten zubereitet!

Rezeptentwicklung: Deniz

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Rosenkohl und die Penne

  • 400 g Rosenkohl
  • 100 g Zwiebeln
  • 150 g Dinkel-Penne
  • Olivenöl, hitzebeständig
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Petersilie, gehackt

Für den Panko-Parmesan

  • 20 g Margarine
  • 2 EL Panko-Paniermehl (knuspriges japanisches Paniermehl)
  • 2 EL Edelhefeflocken
Nährwerte pro Portion
Kalorien 441 kcal
Kohlenhydrate 60 g
Eiweiss 20 g
Fett 10 g
Ballaststoffe 14 g

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Den Rosenkohl putzen und halbieren; die Zwiebeln fein würfeln. Einen Topf mit Wasser aufkochen, salzen und die Penne al dente kochen; über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen; dabei 50 ml Kochwasser entnehmen.

2. Schritt

Eine Pfanne mit Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und den halbierten Rosenkohl 5 Min. braten. Währenddessen einen kleinen Topf mit 20 g Margarine erhitzen und 2 EL Panko-Paniermehl goldbraun rösten; den Topf vom Herd nehmen, 2 EL Edelhefeflocken einrühren, in ein Schälchen füllen und kurz zur Seite stellen.

3. Schritt

Nachdem der Rosenkohl 5 Min. gebraten wurde, die Zwiebelwürfel dazugeben, 2 Min. mitbraten und mit 50 ml Pasta-Kochwasser ablöschen. Dann die abgetropften Penne unterheben; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Petersilie fein hacken. Dann die Penne anrichten, mit dem gerösteten Panko-Paniermehl bestreuen und mit gehackter Petersilie garniert servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit