Zentrum der Gesundheit
  • Gemüse-Reis mit Algen
30 März 2022

Gemüsereis - asiatisch

Dieser Gemüse-Reis ist ausgesprochen aromatisch, angenehm pikant und sehr lecker! Übrigens: Wenn du den Reis bereits am Vortag kochst, sparst du Zeit.

Autor: Deniz

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Gemüsereis

  • 20 g Wakame Algenblätter, getrocknet
  • 100 g Roter Reis
  • Sesamöl, geröstet
  • 200 g Weisskohl – in 5-mm-Streifen schneiden
  • 200 g Stangensellerie – Fäden ziehen und in feine Scheiben schneiden
  • 100 g Zwiebeln – halbieren und in feine Streifen schneiden
  • 1 rote Chilischote – entkernen und in feine Ringe schneiden
  • 10 g geriebener Ingwer
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL No Fisch-Sauce (vegane Fischsauce)
  • 4 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Reisessig
  • 2 EL Yaconsirup
  • 1 TL Knoblauchpulver
Nährwerte pro Portion
Kalorien 372 kcal
Kohlenhydrate 56 g
Eiweiss 8 g
Fett 11 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 40 Minuten

1. Schritt

Die Algenblätter ca. 1 Std. in kaltem Wasser einlegen, bis sie weich sind. Dann über einem Sieb abgiessen, gut abspülen und in feine Streifen schneiden.

In der Zwischenzeit den Reis nach Packungsangabe ca. 35 Min. bissfest (nicht weich!) garen; das Restwasser über einem Sieb abgiessen. Während der Kochzeit die restlichen Zutaten vorbereiten.

2. Schritt

Sobald der Reis gar ist, eine Pfanne mit etwas Sesamöl erhitzen und den Reis zusammen mit Weisskohlstreifen, Selleriescheiben, Zwiebelstreifen, Chiliringen und dem geriebenen Ingwer ca. 6 Min. anbraten; dabei salzen und pfeffern.

1 EL vegane Fischsauce, 4 EL Tamari, 2 EL Reisessig, 2 EL Yaconsirup und 1 TL Knoblauchpulver einrühren, die Algenstreifen unterheben, kurz darin erwärmen und abschmecken.

3. Schritt

Den Gemüsereis auf zwei Tellern anrichten und servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit