Zentrum der Gesundheit
  • Knuspriger persicher Reis mit Gemüse
03 Juli 2022

Knuspriger Reis mit Gemüse - persische Art

Für dieses persische Gericht wird erst der Reis und dann das Gemüse angebraten und mit aromatischen Gewürzen wie Zimt, Kreuzkümmel, Kardamom und Chili abgeschmeckt. Dazu passt ein erfrischender Joghurt-Minze-Dip.

Rezeptentwicklung: Deniz

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Portionen

Für den persischen Reis

  • 350 g weisser Basmatireis
  • 580 ml Wasser
  • Kristallsalz
  • 30 g Kokosöl oder Ghee

Für den Dip

  • 2 EL Koriander, geschnitten
  • 1 EL Minze, geschnitten
  • 200 g Kokosjoghurt
  • 1 TL Kardamompulver
  • 2 TL Schwarzkümmelsamen
  • 1 Prise Chilipulver
  • 1 EL Yaconsirup
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Für das Gemüse

  • 250 g Zucchini
  • 300 g rote Spitzpaprika
  • 1 Frühlingswiebeln
  • 100 g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl, hitzebeständig
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • 1 TL Zimtpulver
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüss
  • 1 TL Kardamompulver
  • 1 TL Kokosblütenzucker
  • ½ TL Räuchersalz
  • 1 Prise Chilipulver
  • 3 EL Koriander, gezupft
Nährwerte pro Portion
Kalorien 505 kcal
Kohlenhydrate 84 g
Eiweiss 12 g
Fett 11 g
Ballaststoffe 11 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Koch-/Backzeit 1 Stunden

1. Schritt

Den Reis mit 580 ml Wasser und Salz in einem Topf aufkochen und 12 Min. kochen lassen; ggf. über einem Sieb abgiessen. 30 g Kokosöl/Ghee in einem breiten Topf erwärmen. Den Reis hineingeben, verrühren und gleichmässig fest andrücken. Bei niedriger Temperatur 50 Min. garen; dabei den Topf mit einem Küchentuch abdecken und mit einem Deckel verschliessen.

In der Zwischenzeit für den Dip 2 EL Koriander sowie 1 EL Minze fein schneiden und mit 200 g Kokosjoghurt, 1 TL Kardamom, 2 TL Schwarzkümmel, 1 Prise Chili und 1 EL Yaconsirup in einer Schüssel gut vermengen; mit Salz und Pfeffer abschmecken und kühlstellen.

2. Schritt

Die Zucchini und die Paprika halbieren, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden; die Frühlingszwiebeln mit Grün in feine Ringe schneiden; die Zwiebeln halbieren und in feine Streifen schneiden; den Knoblauch fein hacken.

Dann eine breite Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen und die Zucchini- und Paprikastücke; die Frühlingszwiebelringe und die Zwiebelstreifen 7 Min. braten. Dann den gehackten Knoblauch sowie je 1 TL Kreuzkümmel, Zimt, Paprika, Kardamom und Kokosblütenzucker sowie ½ TL Räuchersalz und 1 Prise Chili dazugeben. 1 Min. mitbraten; mit Salz und Pfeffer abschmecken; 3 EL Koriander zupfen.

3. Schritt

Das gebratene Gemüse auf einer grossen Platte anrichten; den gebratenen Reis z. B. mit einem Pfannenheber rundherum vom Topfrand lösen. Dann auf einen Teller stürzen und mittig auf das Gemüse gleiten lassen und mit gezupftem Koriander garniert servieren.

Den persischen Reis zusammen mit dem Kokosjoghurt-Dip servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit