Zentrum der Gesundheit
  • Tofu-Spiesse
14 Juni 2022

Tofu-Spiesse mit Paprikapüree

Für diese würzigen Tofu-Spiesse legen wir den Räuchertofu erst in eine feine Knoblauch-Ingwer-Marinade ein, bevor er zusammen mit Zwiebeln und Paprika auf die Spiesse kommt. Dazu servieren wir ein köstlich gewürztes Paprikapüree. Die Spiesse können sowohl auf dem Grill als auch in der Pfanne zubereitet werden.

Autor: Lucia

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Spiesse

  • 1 Orange
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 TL Ingwer, gerieben
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 150 g rote Paprika
  • 200 g Räuchertofu
  • 60 g rote Zwiebel
  • 4 Holzspiesse, 15 cm lang
  • 1 EL Erdnussöl, hitzebeständig

Für das Paprikapüree

  • 270 g rote Paprika
  • 50 g rote Zwiebeln
  • 1 TL Ingwer, gerieben
  • 1 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ TL Currypulver
  • ⅓ TL Paprikapulver, geräuchert
  • 1 Prise Chiliflocken
  • 100 ml Wasser
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL Apfel-Balsamico
  • 1 EL Yaconsirup
  • ½ EL Bio-Maisstärke
  • Räuchersalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 205 kcal
Kohlenhydrate 15 g
Eiweiss 11 g
Fett 11 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 25 Minuten
Zieh-/Ruhezeit 20 Minuten

1. Schritt

Für die Marinade 3 EL Orangensaft auspressen; die Knoblauchzehe und  1 TL Ingwer fein reiben. Die vorbereiteten Zutaten mit 2 EL Tamari und 2 EL Erdnussöl in einer Schüssel verrühren.

150 g Paprika entkernen und in 2-cm-Würfel schneiden, halbieren und in ca. 1-cm-Stücke schneiden; den Tofu in 8 gleich grosse Würfel schneiden; 60 g rote Zwiebeln schälen und vierteln. Die Paprika- und Tofuwürfel mit den geviertelten Zwiebeln zur Marinade in die Schüssel geben und 20 Min. marinieren.

2. Schritt

In der Zwischenzeit für das Paprikapüree 270 g rote Paprika entkernen und in ca. 1-cm-Stücke schneiden; 50 g rote Zwiebeln grob würfeln; 1 TL Ingwer fein reiben.

Einen Topf mit 1 EL Erdnussöl erhitzen und die Paprikastücke mit den Zwiebelwürfeln 5 Min. anbraten. Dann den geriebenen Ingwer und 1 EL Tomatenmark dazugeben, den Knoblauch hineinpressen, gut vermengen und 1 Min. mitdünsten. Mit ½ TL Curry, ⅓ TL Räucherpaprika und 1 Prise Chili bestäuben, verrühren und mit 100 ml Wasser, 1 EL Tamari, 1 EL Apfel-Balsamico und 1 EL Yaconsirup ablöschen. Dann den Topf abdecken und das Ganze ca. 15 Min. weichschmoren.

3. Schritt

Anschliessend den Topfinhalt in einen Standmixer geben und fein pürieren. Dann zurück in den Topf giessen, ½ EL Maisstärke mit 2 EL Wasser verrühren, in das Püree einrühren, kurz aufkochen lassen und mit Räuchersalz und Pfeffer abschmecken; in eine Schüssel füllen und zur Seite stellen.

Die Paprika – und Tofuwürfel sowie die geviertelten Zwiebeln aus der Marinade nehmen und gleichmässig auf die 4 Spiesse verteilen. Dann eine Pfanne mit 1 EL Erdnussöl erhitzen und die Spiesse darin von allen Seiten jeweils 1 - 2 Min. anbraten; mit Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen.

Die Tofu-Spiesse anrichten und zusammen mit dem Paprikapüree geniessen.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit