Zentrum der Gesundheit
  • Erbseneintopf mit knusprigen Reisbällchen
  • Erbseneintopf mit knusprigen Reisbällchen
    12 April 2022

    Erbseneintopf mit knusprigen Reisbällchen

    Zu diesem angenehm pikanten Erbseneintopf mit Brokkoli servieren wir Reisbällchen – ein leckeres Gericht, das besonders Liebhaber der asiatischen Küche begeistern wird.

    Autor: Ben

    Kostenlosen Newsletter abonnieren

    Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

    Zutaten für 2 Portionen

    Für den Erbseneintopf

    • 130 g grüne halbierte Erbsen, getrocknet – über Nacht in reichlich Wasser einweichen
    • 50 g Zwiebeln
    • 3 cm Ingwerwurzel
    • 1 Knoblauchzehe
    • Erdnussöl, hitzebeständig
    • 1 TL Kreuzkümmelpulver
    • ½ TL Kurkumapulver
    • 1 TL Chiliflocken
    • 1 EL Shiro Miso Paste (aus Reis und Soja)
    • 1 Ltr. Wasser
    • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
    • 50 g Jasminreis
    • 200 g Brokkoli
    • ½ Bio-Zitrone
    • 150 ml Kokosmilch
    • 1 EL Tamari (Sojasauce)
    • 1 EL Reisessig

    Für die Reisbällchen

    • 200 ml Wasser
    • 100 g Jasminreis
    • 1 rote Chilischote
    • 3 EL Thai-Basilikum
    • 2 EL Tamari
    • 1 EL Reisessig
    • 1 EL Yaconsirup
    • 1 EL Edelhefeflocken
    • 30 g Reismehl, hell
    Nährwerte pro Portion
    Kalorien 407 kcal
    Kohlenhydrate 55 g
    Eiweiss 14 g
    Fett 13 g
    Ballaststoffe 7 g

    Dieses Rezept als Video ansehen:

    Zubereitung

    Zeit für die Vorbereitung:
    Vorbereitungszeit 15 Minuten
    Koch-/Backzeit 55 Minuten

    1. Schritt

    Die Erbsen über einem Sieb abgiessen, abspülen und abtropfen lassen; die Zwiebeln fein würfeln; den Ingwer schälen und in Scheiben schneiden; den Knoblauch fein hacken.

    Für den Erbseneintopf einen Topf mit etwas Erdnussöl erhitzen und die Zwiebelwürfel zusammen mit den Ingwerscheiben 2 Min. dünsten. Dann den gehackten Knoblauch, 1 TL Kreuzkümmel, ½ TL Kurkuma, 1 TL Chiliflocken sowie 1 EL Miso Paste dazugeben und kurz mitdünsten. Die abgetropften Erbsen hinzufügen, gut vermengen und mit 1 Ltr. Wasser ablöschen. Salzen und pfeffern, einmal aufkochen, die Hitze reduzieren, den Topf abdecken und 25 Min. köcheln lassen. Dann 50 g Jasminreis gründlich waschen und weitere 15 Min. mitköcheln lassen.

    2. Schritt

    In der Zwischenzeit für die Reisbällchen einen Topf mit 200 ml gesalzenem Wasser und den Jasminreis einmal aufkochen, dann die Hitze reduzieren und abgedeckt 10 Min. köcheln lassen; vom Herd nehmen und kurz zur Seite stellen.

    Währenddessen die Chilischote entkernen und fein hacken; das Thai-Basilikum fein schneiden. Anschliessend die gehackteChilischote und das geschnittene Basilikum zum gegarten Reis geben. Mit 2 EL Tamari, 1 EL Reisessig , 1 EL Yaconsirup und 1 EL Edelhefeflocken würzen, 30 g Reismehl unterheben und gut vermengen; mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aus der Masse mit feuchten Händen kleine Bällchen formen. Eine Pfanne mit Erdnussöl erhitzen und die Bällchen rundherum goldbraun braten; die Pfanne zur Seite stellen.

    3. Schritt

    Den Brokkoli in Röschen schneiden. 5 Min. bevor der Eintopf gar ist, die Brokkoliröschen dazugeben und 3 Min. mitköcheln. Währenddessen ½ TL Zitronenschale abreiben und 1 EL Zitronensaft auspressen. Dann 150 ml Kokosmilch, 1 EL Tamari, 1 EL Reisessig, 1 EL Zitronensaft und ½ TL Abrieb in den Eintopf geben und verrühren; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Den Erbseneintopf anrichten, die Reisbällchen in eine Schale geben und zusammen servieren.

    Liebe Leserinnen und Leser,
    ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
    Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit