Zentrum der Gesundheit
  • Fischstäbchen mit selbst gemachter Remoulade auf einem Holzbrett serviert

Fischstäbchen mit Remoulade

Wir haben aus Tofu und Nori Algen vegane Fischstäbchen zubereitet und dazu eine selbstgemachte Remoulade gereicht. Du wirst garantiert überrascht sein!

Autor: Lucia,Ben
33 likes
26 Mai 2021

Zutaten für 2 Portionen

Für die Fischstäbchen

  • 200 g Tofu Natur – der Länge nach halbieren; der Breite nach in 1,5 cm-Stäbchen schneiden
  • 150 g Dinkel-Paniermehl
  • 50 g Vollkorn-Dinkelmehl
  • 2 Nori-Algenblätter
  • 1 TL Norialgen, gemahlen
  • 200 ml Sojadrink
  • 300 ml Erdnussöl (zum Frittieren)

Für die Remoulade

  • 150 g Mayonnaise – (Tipp zum Selbermachen)
  • 40 g Apfel – in 5-mm-Würfel schneiden
  • 40 g Cornichons – fein hacken
  • 30 g Kapern – fein hacken
  • 1 Frühlingszwiebel – 15 g vom Grün ganz fein schneiden
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 675 kcal
Kohlenhydrate 93 g
Eiweiss 23 g
Fett 22 g
ANZEIGE
  • Zentrum der Gesundheit - Basenüberschüssig kochen - Kochbuch
    Zentrum der Gesundheit Basenüberschüssig kochen 19,90 €
  • Ernährungsplan Abnehmen
    Zentrum der Gesundheit Ernährungsplan Abnehmen 5,00 €
  • Arche - Sojasauce Tamari Cedarwood
    Arche Sojasauce Tamari Cedarwood 6,49 €
  • Kichererbsenmehl
    Bauck Hof Kichererbsenmehl 3,49 €
  • De Rit - Rote Bete
    De Rit Rote Bete 1,79 €
  • Genmai Su
    Arche Genmai Su 4,49 €

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 5 Minuten

1. Schritt

Für die Fischstäbchen die Tofustäbchen in gut gesalzenem Wasser zusammen mit den gemahlenen Algen 15 Min. kochen (sie sollten später leicht salzig schmecken). Dann über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen.

2. Schritt

Für die Remoulade zur Mayonnaise nur noch Cornichons, Apfelwürfel, Kapern sowie das Grün der Frühlingszwiebel geben und alles gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und kühlstellen.

3. Schritt

Den Sojadrink zusammen mit den Algenblättern sowie etwas Salz und Pfeffer in einem Standmixer fein mixen.

4. Schritt

Dann eine Panierstrasse vorbereiten: 3 tiefe Teller nebeneinander stellen. Den ersten mit Dinkelmehl, den zweiten mit dem Algen-Sojadrink-Mix und den dritten mit Paniermehl füllen.

5. Schritt

Jedes Tofu-Stäbchen nacheinander im Mehl, im Algen-Sojadrink-Mix und im Paniermehl wenden. Das wäre die erste Runde, aber da doppelt paniert besser hält, kommt das Tofu-Stäbchen anschliessend nochmals in den Nori-Sojadrink-Mix und auch nochmals ins Paniermehl.

6. Schritt

Schliesslich das Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und den Tofu darin ca. 3 Min. goldgelb frittieren.

7. Schritt

Die Fischstäbchen zusammen mit der Remoulade anrichten und servieren.

Tipp: Dieses Gericht kannst du mit einem bunten Salatteller geniessen.

8. Schritt

Hinweis: Falls du es seltsam findest, wenn vegane Gerichte die Namen ihrer fleisch- oder fischhaltigen Originalrezepturen tragen (wie hier "Fischstäbchen", obwohl weit und breit kein Fisch zu sehen ist), so haben wir die Hintergründe hier erklärt: Die vegane Ernährungsumstellung: Wie veganisiert man...?

Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit – abonnieren Sie unser Foodscout-Magazin

Mit einem Abo unseres veganen Rezepte-Magazins foodscout erhalten Sie pro Jahr vier foodscout-Ausgaben – jeweils ein Heft im Frühjahr, Sommer, Herbst und im Winter. Jede Ausgabe ist auf 100 illustrierten Seiten prall gefüllt mit köstlichen veganen Rezepten. Gesunde Ernährung wird mit foodscout zum Kinderspiel. Denn unsere besten Rezepte sind leicht nachzukochen, gelingen garantiert und sind somit auch für Anfänger geeignet.

Das Abo für foodscout können Sie hier bestellen:

  • In Deutschland (19,80 Euro):
  • In Österreich (22 Euro):
  • In der Schweiz (24 CHF):

* Auf unseren Internetseiten finden Sie Werbung. Mehr Informationen zu diesen Affiliate-Links erhalten Sie hier.

Spende

Ihre Spende hilft uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag zu unserer Arbeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal.

ANZEIGE

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft wird bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht.

Lernen Sie bei der die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise und Ihrem körperlichen und seelischen Wohlbefinden kennen.

Im Fernstudium bei der Akademie der Naturheilkunde lernen Sie in rund 16 Monaten, wie Sie Ihre Gesundheit über Ihre Ernährung beeinflussen können und damit den Grundstein für ein gesundes und glückliches Leben legen können.


Durch diese Ausbildung habe ich die Möglichkeit, volle Verantwortung für mich, meinen Körper und meine Gesundheit zu übernehmen und auch meine Familie und meine Mitmenschen profitieren von den wertvollen Inhalten.

Ramona, Absolventin

Bestellen Sie jetzt die