Zentrum der Gesundheit
  • Gyros vegan
19 Mai 2022

Veganes Gyros mit Tzatziki

Für dieses köstliche, vegane Gyros haben wir den leicht verträglichen Dinkel-Seitan verwendet, mit bunter Paprika und jeder Menge Kräutern versehen und schliesslich mit feinen Gewürzen pikant abgeschmeckt. Schnell, einfach und sehr lecker!

Autor: Lucia

Zutaten für 2 Portionen

Für das Tsatsiki

  • 200 g Salatgurke – grob reiben
  • ½ TL Kristallsalz
  • 180 g Sojajoghurt
  • 1 EL Olivenöl, kaltgepresst
  • 1 Knoblauchzehe – reiben
  • etwas Zitronensaft
  • 1 EL gehackter Dill (alt. getrockneter Dill verwenden)

Für die Gyros-Paprika-Pfanne

  • Olivenöl, hitzebeständig
  • 100 g Schalotten – in feine Streifen schneiden
  • 150 rote Paprika – entkernen und in Streifen schneiden
  • 150 g gelbe Paprika – entkernen und in Streifen schneiden
  • 200 g Dinkel Seitan-Geschnetzeltes, z. B. von Soyana
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 rote Chilischote – entkernen und in Ringe schneiden
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ TL Paprikapulver, edelsüss
  • 1/3 TL Paprikapulver, geräuchert
  • ½ TL Kreuzkümmelpulver
  • 2 EL Tamari (Sojasauce) – mit 60 ml Wasser mischen
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL fein gehackter Oregano
  • 1 TL fein gehackter Thymian
Nährwerte pro Portion
Kalorien 155 kcal
Kohlenhydrate 15 g
Eiweiss 11 g
Fett 4 g
Ballaststoffe 6 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 15 Minuten

1. Schritt

Die Schalotten in feine Streifen schneiden; die Paprika entkernen und in Streifen schneiden; die Chilischote ggf. entkernen und in Ringe schneiden; das Seitan-Geschnetzelte ggf. über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen; den Tzatziki vorbereiten.

2. Schritt

Eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen und die Schalotten ca. 3 Min. anbraten. Dann die Paprikastreifen dazugeben und ca. 3 Min. mitbraten; dabei öfters umrühren.

Das Seitan-Geschnetzelte in die Pfanne geben und 4 Min. mitbraten, bis es leicht gebräunt ist. 1 TL Tomatenmark und die Chiliringe hinzufügen und die Knoblauchzehe direkt hineinpressen. Dann mit ½ TL edelsüssem Paprikapulver, ⅓ TL geräuchertes Paprikapulver sowie ½ TL Kreuzkümmel bestäuben. Mit 2 EL Tamari und 60 ml Wasser ablöschen; salzen, pfeffern und die Hitze reduzieren. Den Oregano und den Thymian hacken, unterheben und abschmecken.

3. Schritt

Die Gyros-Paprika-Pfanne anrichten und zusammen mit Tzatziki servieren.

Tipp:

Dazu kannst du Reis oder Fladenbrot servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit