Zentrum der Gesundheit
  • Hirseschnitten und Blattspinat auf weissem Teller serviert
22 Dezember 2021

Hirse-Schnitten mit würziger Kruste an Blattspinat

Gekrönt mit einem knusprig-würzigen Häubchen definieren sich diese Hirse-Schnitten ganz neu; und zwar ausgesprochen delikat! Und die Kombination mit dem cremigen Blattspinat ist einfach perfekt.

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 3 Portionen

Für die Hirse-Schnitten

  • 200 g Hirse ‒ über einem Sieb gründlich spülen
  • 50 g Knollensellerie ‒ in kleine Würfel schneiden
  • 50 g Karotten ‒ in kleine Würfel schneiden

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Hafersahne (Tipp: Hafersahne selbermachen)
  • 2 EL Olivenöl, hitzebeständig
  • 1 Lorbeerblatt
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Für die Kruste

  • 30 g Walnüsse ‒ grob mahlen
  • 2 EL Senf (z. B. Estragon- oder Dijon Senf)
  • 2 EL Dinkel-Paniermehl
  • 2 EL Margarine, vegan + hitzebeständig ‒ (selbermachen)
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 TL Kokosblütenzucker

Für den Blattspinat

  • 500 g Blattspinat
  • 100 ml Hafersahne
  • 2 in Öl eingelegte, getrocknete Tomaten – in Streifen schneiden
  • 2 EL Olivenöl, hitzebeständig
  • 1 EL Tamari
Nährwerte pro Portion
Kalorien 817 kcal
Kohlenhydrate 65 g
Eiweiss 14 g
Fett 53 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Koch-/Backzeit 50 Minuten

1. Schritt

Für die Hirse-Schnitten 2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen; Sellerie, Karotten und Lorbeerblatt darin 4 Min. anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen, einmal aufkochen lassen und die Hirse dazugeben. Dann verrühren, nochmals aufkochen, die Hitze auf niedrigste Stufe reduzieren und die Hirse ca. 20 Min. quellen lassen; das Lorbeerblatt entfernen.

2. Schritt

In der Zwischenzeit für die Kruste alle Zutaten in einer Schüssel gründlich vermengen.

3. Schritt

Den Backofen auf 180 °C Umluft erhitzen; eine kleine Gartinform und einen Gitterrost bereitstellen.

4. Schritt

Die Hafersahne unter die gegarte Hirse rühren, mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken und in die Gratinform füllen. Dann ein Rechteck formen und die Krustenmasse auf dem oberen Teil gleichmässig verstreichen. Die Gratinform auf den Rost stellen, in den Backofen schieben und ca. 20 Min. backen, bis die Kruste goldbraun ist. Dann aus dem Ofen nehmen und in gleich grosse Stücke schneiden.

5. Schritt

In der Zwischenzeit einen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen und den Spinat darin ca. 2 Min. blanchieren. Dann über einem Sieb abgiessen, kurz abkühlen lassen und mit den Händen das Restwasser auspressen.

6. Schritt

2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen und die getrockneten Tomaten darin andünsten. Die Sahne einrühren und mit Tamari, Salz und Pfeffer abschmecken. Den Spinat in die Sauce geben und einmal aufkochen lassen.

7. Schritt

Die Hirse-Schnitten zusammen mit dem Blattspinat anrichten und servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit