Zentrum der Gesundheit
  • Kartoffelroulade
  • Kartoffelroulade

    Kartoffelroulade mit Spinat-Pilz-Füllung an Rahmwirsing

    Herzhafte Kartoffelroulade gefüllt mit Champignons und Spinat; das Nusstopping sorgt für einen knusprigen Biss. Dazu servieren wir Rahmwirsing – ein richtiges Festmahl!

    Autor: Nikola
    13 likes
    16 Dezember 2021

    Zutaten für 4 Portionen

    Für die Kartoffelroulade und den Rahmwirsing

    • 400 g Spinat, TK
    • 600 g Kartoffeln, mehligkochend
    • 100 g Zwiebeln
    • 1 Knoblauchzehe
    • 130 g Champignons
    • 300 g Wirsing
    • 50 g Bio-Maisgriess
    • 20 g Cashewkerne
    • 20 g Macadamianüsse
    • 1 EL Petersilie, gehackt
    • Olivenöl, hitzebeständig
    • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
    • Muskatnusspulver
    • 50 ml Sojasahne
    • 80 g Dinkelmehl, hell (1050)
    • 1 Leinentuch + Küchengarn

    Für die Sauce

    • 50 g Zwiebeln
    • Olivenöl, hitzebeständig
    • 1 TL Senf
    • 100 ml Gemüsebrühe
    • 200 ml Sojasahne
    • 1 TL Tamari (Sojasauce)
    • ½ TL Yaconsirup
    • Trüffelöl (optional)
    Nährwerte pro Portion
    Kalorien 502 kcal
    Kohlenhydrate 65 g
    Eiweiss 15 g
    Fett 18 g
    ANZEIGE

    Zubereitung

    Zeit für die Vorbereitung:
    Vorbereitungszeit 40 Minuten
    Koch-/Backzeit 30 Minuten
    Zieh-/Ruhezeit 20 Minuten

    1. Schritt

    Den Spinat auftauen und auspressen. Währenddessen die Kartoffeln mit Schale in einem Topf mit kaltem Wasser ansetzen, salzen, aufkochen und weichgaren. Anschliessend etwas abkühlen lassen, pellen und auskühlen lassen; mit einer Kartoffelpresse in eine grosse Schüssel pressen.

    In der Zwischenzeit 100 g Zwiebeln fein würfeln; den Knoblauch fein hacken; die Champignons in Scheiben schneiden; den Wirsing in Streifen schneiden; 50 g Maisgriess im Mixer fein mahlen; je 20 g Cashewkerne und Macadamianüsse grob hacken und zusammen in einer Pfanne fettfrei rösten; die Petersilie hacken.

    2. Schritt

    Für die Füllung eine Pfanne mit etwas Olivenöl auf mittlere Stufe erhitzen und die Zwiebelwürfel mit dem gehackten Knoblauch glasig dünsten. Dann die Champignonscheiben sowie den ausgepressten Spinat dazugeben und 5 Min. mitdünsten; mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und 50 ml Sojasahne einrühren. Den Pfanneninhalt abkühlen lassen, in eine Schüssel geben und in den Kühlschrank stellen.

    In der Zwischenzeit einen Topf mit gesalzenem Wasser aufkochen und die Wirsingstreifen 2 Min. blanchieren. Dann über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen.

    3. Schritt

    Für die Sauce 50 g Zwiebeln fein würfeln. Einen kleinen Topf mit etwas Olivenöl mittelhoch erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig dünsten. Dann 1 TL Senf einrühren, kurz mitdünsten und mit 100 ml Gemüsebrühe ablöschen. Dann 200 ml Sojasahne einrühren und kurz aufkochen lassen; mit 1 TL Tamari und ½ TL Yaconsirup abschmecken.

    Den gemahlenen Maisgriess und 80 g Dinkelmehl zu den gepressten Kartoffeln in die Schüssel geben und zu einem glatten Teig kneten; mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Dann auf dem Leinentuch 1 cm dick und rechteckig ausrollen. In der Zwischenzeit einen grossen, breiten Topf mit Wasser ansetzen und zum Siedepunkt bringen.

    4. Schritt

    Die kalte Füllung aus dem Kühlschrank nehmen, zu einer Wurst formen, so dass sie auf den Kartoffelteig passt, und der Länge nach auf den Teig legen; dabei rundherum einen 2-cm-Rand freilassen. Mit Hilfe des Leinentuchs möglichst straff zu einer Roulade formen; dabei die Enden fest verschliessen. Dann das Tuch mit Küchengarn fest fixieren, vorsichtig in das siedende Wasser geben und 25 - 30 Min. ziehen lassen.

    5. Schritt

    Sobald die Roulade auf der Oberfläche schwimmt, vorsichtig aus dem Wasser heben und kurz ruhen lassen. In der Zwischenzeit die abgetropften Wirsingstreifen zusammen mit der Hälfte der Sauce in einen Topf geben, vermengen und auf mittlere Stufe erwärmen.

    Anschliessend die Roulade auf einer Platte anrichten, mit den gerösteten Cashewkernen und Macadamianüssen sowie mit der gehackten Petersilie bestreuen. Mit etwas Trüffelöl beträufeln und zusammen mit dem Wirsing und der restlichen Sauce servieren.

    Entdecke unsere Festtagsrezepte

    Mit dem richtigen, natürlich veganen Festtagsessen macht ihr eure Festtage zu einem ganz besonderen Genuss!

    Hier geht es zu Rubrik: Festtagsessen

    ANZEIGE