Zentrum der Gesundheit
  • Mangold-Erbsen
14 Dezember 2021

Mangoldcurry mit Kartoffeln und Erbsen

Für dieses leckere Curry haben wir das Gemüse in einer würzig-pikanten Sauce gegart und mit Thai-Basilikum garniert. Das Gericht ist ganz einfach und schnell zubereitet – in nur 35 Minuten ist es fertig.

Autor: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Curry

  • 100 g Erbsen, TK
  • 350 g Kartoffeln, festkochend
  • 500 g Mangold
  • 3 cm Ingwerwurzel
  • 1 rote Chilischote
  • Kokosöl
  • 2 TL Korianderpulver
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • 1/3 TL Kardamompulver
  • 1 Prise Zimtpulver
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • 400 ml Hafermilch
  • 40 g Cashewkerne
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 2 EL Thai-Basilikum, gehackt
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
Nährwerte pro Portion
Kalorien 503 kcal
Kohlenhydrate 66 g
Eiweiss 17 g
Fett 15 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 15 Minuten

1. Schritt

Die Erbsen auftauen; in der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und in 1,5-cm-Würfel schneiden; vom Mangold die Stiele und Blätter getrennt in mundgerechte Stücke schneiden; den Ingwer schälen und in Scheiben schneiden; die Chilischote entkernen und in Ringe schneiden.

2. Schritt

Eine breite Pfanne mit Kokosöl erhitzen und die Kartoffelwürfel goldbraun braten. Dann die Mangoldstiele 2 Min. mitbraten; die Ingwerscheiben und Chiliringe dazugeben, mit 2 TL Koriander, 1 TL Kreuzkümmel, ⅓ TL Kardamom, 1 Prise Zimt und 1 Prise Nelkenpulver bestäuben und 30 Sek. mitdünsten.

Mit 400 ml Hafermilch ablöschen und einmal aufkochen. Die Hitze reduzieren und 10 Min. köcheln lassen.

3. Schritt

In der Zwischenzeit 40 g Cashewkerne fein mahlen; 1 EL Zitronensaft auspressen und das Thai-Basilikum grob hacken. Dann die Ingwerscheiben entfernen, 1 EL Tamari einrühren, die Mangoldblätter unterheben und 1 Min. mitköcheln. Die gemahlenen Cashewkerne und 1 EL Zitronensaft einrühren; die aufgetauten Erbsen unterheben und einmal aufkochen lassen.

Das Mangoldcurry mit Salz und Pfeffer abschmecken, anrichten und mit gehacktem Thai-Basilikum garniert servieren.

Tipp: Wenn du magst, kannst du das Curry auch mit einer kleinen Reisbeilage geniessen.

Tags

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit