Zentrum der Gesundheit
  • Mangold-Erbsen

Mangoldcurry mit Kartoffeln und Erbsen

Für dieses leckere Curry haben wir das Gemüse in einer würzig-pikanten Sauce gegart und mit Thai-Basilikum garniert. Das Gericht ist ganz einfach und schnell zubereitet – in nur 35 Minuten ist es fertig.

Autor: Ben
14 likes
14 Dezember 2021

Zutaten für 2 Portionen

Für das Curry

  • 100 g Erbsen, TK
  • 350 g Kartoffeln, festkochend
  • 500 g Mangold
  • 3 cm Ingwerwurzel
  • 1 rote Chilischote
  • Kokosöl
  • 2 TL Korianderpulver
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • 1/3 TL Kardamompulver
  • 1 Prise Zimtpulver
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • 400 ml Hafermilch
  • 40 g Cashewkerne
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 2 EL Thai-Basilikum, gehackt
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
Nährwerte pro Portion
Kalorien 503 kcal
Kohlenhydrate 66 g
Eiweiss 17 g
Fett 15 g
ANZEIGE

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 15 Minuten

1. Schritt

Die Erbsen auftauen; in der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und in 1,5-cm-Würfel schneiden; vom Mangold die Stiele und Blätter getrennt in mundgerechte Stücke schneiden; den Ingwer schälen und in Scheiben schneiden; die Chilischote entkernen und in Ringe schneiden.

2. Schritt

Eine breite Pfanne mit Kokosöl erhitzen und die Kartoffelwürfel goldbraun braten. Dann die Mangoldstiele 2 Min. mitbraten; die Ingwerscheiben und Chiliringe dazugeben, mit 2 TL Koriander, 1 TL Kreuzkümmel, ⅓ TL Kardamom, 1 Prise Zimt und 1 Prise Nelkenpulver bestäuben und 30 Sek. mitdünsten.

Mit 400 ml Hafermilch ablöschen und einmal aufkochen. Die Hitze reduzieren und 10 Min. köcheln lassen.

3. Schritt

In der Zwischenzeit 40 g Cashewkerne fein mahlen; 1 EL Zitronensaft auspressen und das Thai-Basilikum grob hacken. Dann die Ingwerscheiben entfernen, 1 EL Tamari einrühren, die Mangoldblätter unterheben und 1 Min. mitköcheln. Die gemahlenen Cashewkerne und 1 EL Zitronensaft einrühren; die aufgetauten Erbsen unterheben und einmal aufkochen lassen.

Das Mangoldcurry mit Salz und Pfeffer abschmecken, anrichten und mit gehacktem Thai-Basilikum garniert servieren.

Tipp: Wenn du magst, kannst du das Curry auch mit einer kleinen Reisbeilage geniessen.

Tags

ANZEIGE