Zentrum der Gesundheit
  • Pakoras
06 November 2023

Pakoras - Gemüse im Kichererbsenteig

Diese mild-würzigen Pakoras sind herrlich knusprig und schmecken zusammen mit dem erfrischenden Joghurt-Sahne-Dip ganz hervorragend. Während normale Pakoras in Teig getaucht werden, machen wir es einfacher und frittieren Bällchen, die wir aus geriebenem Gemüse und Kichererbsenmehl herstellen.

Rezeptentwicklung: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Pakoras

  • 210 g Zucchini
  • 130 g Karotten
  • ½ TL Salz
  • 200 g Tofu Natur
  • 1 EL + 200 ml Erdnussöl, hitzebeständig
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 120 g Kichererbsenmehl, ungeröstet
  • 50 g Bio-Maismehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Currypulver
  • ½ TL Kreuzkümmelpulver
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 150 ml Wasser
  • 4 EL Koriander, gehackt

Für den Dip

  • 150 g Sojajoghurt
  • 100 g Saure Sahne, vegan (z. B. von Soyana)
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Koriander, gehackt
Nährwerte pro Portion
Kalorien 496 kcal
Kohlenhydrate 44 g
Eiweiss 20 g
Fett 25 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Drucken
Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 25 Minuten

1. Schritt

Für die Pakoras die Zucchini sowie die Karotten waschen und über einer Schüssel grob reiben; mit ½ TL Salz vermengen und 10 Min. ziehen lassen.

In der Zwischenzeit den Tofu mit einer Gabel zerbröseln. Dann eine Pfanne mit 1 EL Erdnussöl erhitzen und die Tofubrösel goldbraun braten. Mit 2 EL Tamari ablöschen, verdampfen lassen und zur Seite stellen.

2. Schritt

Für den Dip 150 g Sojajoghurt mit 100 g Saure Sahne in einer Schüssel verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken, dann zur Seite stellen.

Nach 10 Min. das Gemüse mit den Händen auspressen und in eine grosse Schüssel geben. 120 g Kichererbsenmehl, 50 g Maismehl, 2 TL Backpulver, 1 TL Curry, ½ TL Kreuzkümmel sowie 1 Prise Cayenne, Salz und Pfeffer dazugeben.

Dann 150 ml Wasser einrühren und die gebratenen Tofubrösel unterheben; 4 EL Koriander sowie 1 EL Koriander hacken und zur Seite legen. Den Schüsselinhalt gut vermengen und abschmecken.

3. Schritt

Die Pfanne erneut mit 200 ml Erdnussöl erhitzen. Jeweils einen halben Esslöffel vom Teig mit etwas Abstand in das heisse Öl geben und 2 – 3 Min. rundherum goldbraun ausbacken. Dann aus der Pfanne nehmen und zum Abtropfen auf einem mit Küchenpapier ausgelegten Teller geben.

Die Pakoras und den Dip anrichten, die Pakoras mit 4 EL gehacktem Koriander garnieren; den Dip mit 1 EL gehacktem Koriander garnieren und zusammen servieren.

Unser Hinweis:

Wir würden uns über deinen Besuch bei unserer Online-Kochschule sehr freuen! Hier findest du alle Kochkurse und weitere Informationen: www.vegane-kochschule.online/s/vegane-kochschule

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit