Zentrum der Gesundheit
  • Gulasch Szegediner Art in dunklen Schalen serviert
19 Oktober 2021

Gulasch Szegediner Art - vegan

Mit diesem Rezept zeigen wir dir, wie lecker ein veganes Gulasch schmecken kann. Die Kombination von Sauerkraut, Karotten und Tofu haben wir in einer würzig-pikanten Tomatensauce gegart und fein abgeschmeckt. Ein schnelles, einfaches und köstliches Gericht – überzeuge dich selbst.

Autor: Lucia,Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Portionen

Für das Gulasch

  • 3 EL Olivenöl, hitzebeständig
  • 200 g rote Zwiebeln
  • 1 milde rote Chilischote
  • 225 g Karotten
  • 500 g Sauerkraut, gekocht
  • 250 g Räuchertofu
  • 3 EL Paprikapulver, edelsüss
  • 2 EL Tomatenmark
  • 250 ml Wasser
  • 360 ml passierte Tomaten
  • 2 EL Apfelessig
  • 3 EL Tamari (Sojasauce)
  • ½ TL Chilipulver
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 246 kcal
Kohlenhydrate 13 g
Eiweiss 17 g
Fett 13 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Die roten Zwiebeln halbieren und in Scheiben schneiden; die Chilischote entkernen und in Ringe schneiden; die Karotten in Scheiben schneiden; das Sauerkraut über einem Sieb kurz spülen und abtropfen lassen; den Tofu in kleine Würfel schneiden.

2. Schritt

Einen Topf mit 2 EL Olivenöl erhitzen. Die Zwiebelscheiben und Chiliringe 1 Min. andünsten, dann die Karottenscheiben dazugeben und 2 Min. mitdünsten. Mit 3 EL Paprika, edelsüss bestreuen, 2 EL Tomatenmark dazugeben und unter Rühren kurz andünsten. Mit 250 ml Wasser ablöschen, 360 ml passierte Tomaten, 2 EL Apfelessig und 3 EL Tamari einrühren, dann das abgetropfte Sauerkraut unterheben.

3. Schritt

Eine Pfanne mit 1 EL Olivenöl erhitzen und die Tofuwürfel rundherum ca. 4 Min. knusprig anbraten. Dann zum Sauerkraut in den Topf geben und alles gut vermengen. Eventuell noch etwas Wasser zugiessen, so dass eine schöne Sauce entsteht.

Mit ½ TL Chili, Salz, Pfeffer und ggf. noch etwas Tamari abschmecken und weitere 10 Min. leicht köcheln lassen.

Das Gulasch nach Szegediner Art anrichten und mit Reis, Nudeln oder Kartoffeln servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit