Zentrum der Gesundheit
  • Zucchini-Spaghetti an Erdnusssauce – asiatisch
  • Zucchini-Spaghetti
    16 Mai 2022

    Zucchini-Spaghetti an Erdnusssauce

    Zucchini-Spaghetti mit gebratenen Tofuwürfeln an einer cremigen Erdnusssauce – ein pikantes Gericht, das besonders Liebhaber der asiatischen Küche begeistern wird!

    Rezeptentwicklung: Ben

    Kostenlosen Newsletter abonnieren

    Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

    Zutaten für 2 Portionen

    Für die Spaghetti und die Erdnusssauce

    • 500 g Zucchini
    • 200 g Tofu Natur
    • 200 g rote Paprika
    • 1 TL Ingwer, gerieben
    • 1 rote Chilischote
    • 60 g Erdnüsse, ungesalzen
    • ½ Bio-Zitrone
    • Erdnussöl, hitzebeständig
    • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
    • ½ TL Kreuzkümmelpulver
    • ½ TL Kurkumapulver
    • 2 TL Korianderpulver
    • 100 ml Wasser
    • 100 ml Kokosmilch
    • 1 TL Yaconsirup
    • 2 EL Tamari (Sojasauce)
    • 100 g Mungosprossen
    • 2 EL Koriander, gezupft
    Nährwerte pro Portion
    Kalorien 506 kcal
    Kohlenhydrate 20 g
    Eiweiss 25 g
    Fett 33 g
    Ballaststoffe 15 g

    Dieses Rezept als Video ansehen:

    Zubereitung

    Zubereitungszeit:
    Vorbereitungszeit 20 Minuten
    Koch-/Backzeit 20 Minuten

    1. Schritt

    Die Zucchini mit einem Spiralschneider zu Spaghetti drehen. Dann in ein Sieb geben, mit 1 TL Salz bestreuen, 10 Min. ziehen lassen und das Restwasser auspressen. In der Zwischenzeit den Tofu in 5-mm-Würfel schneiden; die Paprika halbieren, entkernen und in Streifen schneiden; den Ingwer reiben, die Chilischote entkernen und in Ringe schneiden; 60 g Erdnüsse erst fettfrei rösten, dann im Mörser grob mahlen und davon 1 EL fürs Topping zur Seite legen; 1 EL Zitronensaft auspressen und ½ TL Zitronenschale abreiben.

    2. Schritt

    Eine Pfanne mit etwas Erdnussöl erhitzen und die Tofuwürfel ca. 3 Min. leicht goldbraun braten. Dann salzen und pfeffern; auf einem Teller zur Seite stellen.

    Für die Sauce die Pfanne erneut mit etwas Erdnussöl erhitzen und die Paprikastreifen 3 Min. braten. Dann den geriebenen Ingwer, die Chiliringe, je ½ TL Kreuzkümmel und Kurkuma sowie 2 TL Koriander dazugeben, gut vermengen und mit 100 ml Wasser ablöschen. 100 ml Kokosmilch, 1 EL Zitronensaft, 1 TL Zitronenabrieb, 1 TL Yaconsirup und 2 EL Tamari einrühren. Dann einmal aufkochen lassen; mit Salz und Pfeffer würzen.

    3. Schritt

    Die Tofuwürfel und die gemahlenen Erdnüsse in die Sauce geben, die Mungosprossen unterheben; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Parallel dazu eine weitere Pfanne mit etwas Erdnussöl erhitzen und die ausgepressten Zucchini-Spaghetti ca. 2 Min. anbraten. Dann sofort in einer Schüssel anrichten und mit der Sauce übergiessen; gut vermengen, mit 1 EL gemahlenen Erdnüssen bestreuen und mit gezupftem Koriander garniert servieren.

    Tipp:

    Dieses Gericht kannst du auch mit einem feinen Basmatireis servieren.

    Liebe Leserinnen und Leser,
    ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
    Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit