Zentrum der Gesundheit
  • Zürcher Geschnetzeltes
14 November 2022

Zürcher Geschnetzeltes - vegan

Für diese absolut köstliche vegane Zürcher Geschnetzelte-Variante haben wir Dinkel-Seitan und Champignons mit einer sehr feinen Sauce versehen und zusammen mit Kartoffelrösti und einem kleinen Salat serviert – mega lecker! Übrigens: Um Zeit zu sparen, haben wir die Kartoffeln bereits am Vortag (!) gekocht.

Rezeptentwicklung: Lucia,Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Zürcher Geschnetzelte

  • 300 g Dinkel-Seitan, z. B. von Soyana (selbermachen)
  • 2 EL Kokosöl
  • 150 g weisse Champignons
  • 2 Schalotten
  • ½ Bd. Petersilie
  • ½ Bd. Liebstöckel
  • 2 EL Apfelessig
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Soja-Mandel-Drink, z. B. von Soyana
  • 2 EL saure Sahne, vegan (Sauerrahm), z. B. von Soyana
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Für die Kartoffelrösti

  • 500 g Kartoffeln, festkochend
  • ½ TL Muskatnusspulver
  • 1 TL Majoran, getrocknet
  • 4 EL Kokosöl

Für den Beilagensalat

  • 2 Handvoll gemischter bunter Salat
  • 4 Kirschtomaten
  • 1 EL gehackte Kräuter (z. B. Petersilie, Liebstöckel oder Schnittlauch)
  • 2 EL Apfelessig
  • 4 EL Olivenöl, kaltgepresst
  • 2 EL warmes Wasser
Nährwerte pro Portion
Kalorien 730 kcal
Kohlenhydrate 52 g
Eiweiss 21 g
Fett 46 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 25 Minuten

1. Schritt

Für die Kartoffel-Rösti die Kartoffeln am Vortag mit Schale in 1 Ltr. Salzwasser bissfest (!) kochen, so dass die Mitte noch leicht hart ist. Dann abkühlen lassen und in einer abgedeckten Schüssel zur Seite stellen.

Für das Zürcher Geschnetzelte den Seitan in abgekochtem Wasser 30 Min. einweichen, über einem Sieb abgiessen, kalt abspülen und abtropfen lassen. In der Zwischenzeit die Champignons ggf. halbieren und in Scheiben schneiden; die Schalotten fein würfeln; die Petersilie und den Liebstöckel hacken.

2. Schritt

Eine Pfanne mit 2 EL Kokosöl auf mittlere Stufe erhitzen und die Schalottenwürfel ca. 1 Min. dünsten. Die Champignonscheiben dazugeben und ca. 2 Min. mitbraten, dann den abgetropften Seitan dazugeben, gut vermengen und mitbraten, bis er leicht gebräunt ist. Mit 2 EL Apfelessig ablöschen, 100 ml Gemüsebrühe, 250 ml Soja-Mandel-Drink und 2 EL saure Sahne einrühren; salzen und pfeffern. Einmal kräftig aufkochen, die Hitze reduzieren und 7 - 8 Min. leicht köcheln lassen. Dann die gehackte Petersilie und den gehackten Liebstöckel unterheben, nochmals abschmecken und abgedeckt warmhalten; vor dem Servieren ggf. nochmals kurz erwärmen.

3. Schritt

In der Zwischenzeit für die Rösti den Backofen auf 150 °C Umluft vorheizen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und über einer Schüssel grob reiben; mit Salz, Pfeffer, ½ TL Muskat und 1 TL Majoran abschmecken.

Eine Pfanne mit 2 EL Kokosöl auf mittlere Stufe erhitzen und die Hälfte der Kartoffelmasse in die Pfanne geben. Mit einem Löffel oder Pfannenheber zu einer Rösti formen und 4 - 5 Min. kräftig anbraten. Dann die Rösti wenden, 3 - 4 Min. weiterbraten und aus der Pfanne nehmen; auf einen Teller geben und im Backofen warmhalten. Mit der zweiten Rösti ebenso verfahren.

4. Schritt

In der Zwischenzeit den Salat waschen und trocknen; die Kirschtomaten halbieren; das Kraut deiner Wahl hacken. Dann 2 EL Apfelessig, 4 EL Olivenöl und 2 EL warmes Wasser in einer Schüssel verrühren; die vorbereiteten Zutaten unterheben, gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die beiden Rösti aus dem Ofen nehmen, halbieren und zusammen mit dem Zürcher Geschnetzelten anrichten; mit dem Beilagensalat servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit