Zentrum der Gesundheit
  • Konjaknudeln mit Gemüse und Tofu auf einem weissen Teller serviert
30 März 2022

Konjaknudeln mit Gemüse und Tofu

Diese asiatischen Konjaknudeln schmecken hervorragend! Sie sind würzig, leicht pikant und haben einen angenehmen Biss. So köstlich können Konjaknudeln schmecken; so leicht und schnell kannst du sie zubereiten.

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Portionen

Für das Gemüse, den Tofu und die Nudeln

  • Für Gemüse, Tofu und Nudeln
  • 4 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 TL geriebener Ingwer
  • 200 g Räuchertofu – in ca. 1,5-cm-Würfel schneiden
  • 1 Ltr. Wasser
  • 400 g Konjaknudeln nach Wahl (z. B. von myFairtrade)
  • 50 g Cashewkerne – längs halbieren
  • 4 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 500 g Brokkoli – in kleine Röschen teilen; den Strunk schälen, vierteln und würfeln
  • 90 g rote Zwiebeln – schälen, halbieren und in Streifen schneiden
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1 TL Currypulver
  • 1 Prise Kardamom
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Kokosmilch
  • 1 EL Cashewmus
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Sesamöl, geröstet
  • 1 TL Sesamöl, geröstet
Nährwerte pro Portion
Kalorien 459 kcal
Kohlenhydrate 13 g
Eiweiss 18 g
Fett 35 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 15 Minuten

1. Schritt

Als Erstes die Zutaten vorbreiten.

2. Schritt

Dann 4 EL Tamari in eine Schüssel geben, 1 TL geriebenen Ingwer einrühren und die Tofuwürfel ca. 30 Min. marinieren. Anschliessend aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und auf einem Teller beiseitestellen; die Marinade aufbewahren.

3. Schritt

In der Zwischenzeit die Konjaknudeln über einem Sieb so lange gründlich spülen, bis der charakteristische Wurzelgeruch verschwunden ist. Dann 1 Ltr. Wasser zum Kochen bringen, gut salzen und die Nudeln ca. 3 Min. sprudelnd kochen lassen. Anschliessend über einem Sieb abgiessen und beiseitestellen.

4. Schritt

Eine fettfreie Pfanne erhitzen und die halbierten Cashewkerne kurz anrösten. Dann aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

5. Schritt

Die Pfanne erneut mit 4 EL Erdnussöl erhitzen und die marinierten Tofuwürfel ca. 3 Min. rundherum scharf anbraten. Dann aus der Pfanne nehmen und zum Abtropfen auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller geben.

6. Schritt

Das restliche Pfannen-Öl in ein kleines Schälchen giessen; davon 2 EL erneut in der Pfanne erhitzen. Den Brokkoli zusammen mit den Zwiebeln unter Rühren ca. 5 Min. braten. Dann 1 TL Koriander, 1 TL Curry, 1 Prise Kardamom und 1 Prise Cayenne dazugeben und kurz verrühren. Mit 150 ml Gemüsebrühe ablöschen, die Tofu-Marinade dazugeben, mit 250 ml Kokosmilch auffüllen, 1 EL Cashewmus einrühren und einmal aufkochen lassen.

7. Schritt

Dann den Herd abschalten; den Tofu, die Konjaknudeln und die Cashewkerne unterheben, alles gut vermengen und den Tofu und die Nudeln darin kurz erhitzen.

8. Schritt

Die Konjaknudeln mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit 1 EL Sesamöl beträufelt anrichten und servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit