Zentrum der Gesundheit
  • Makhani Sauce
30 März 2022

Makhani Sauce - indisch

Diese unglaublich aromatische Makhani Sauce dient in Indien als Basis für viele Gerichte. Ursprünglich wurde sie für Huhn verwendet, doch sie schmeckt auch zu Gemüse oder zu gebratenen Linsen- oder Getreidebällchen ganz hervorragend.

Autor: Rahel
Kommentare

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Makhani Sauce

  • 120 g rote Zwiebeln
  • 5 Knoblauchzehen
  • 1 EL geriebener Ingwer
  • 2 - 3 TL Kokosblütenzucker
  • 1 TL Garam Masala
  • ½ TL Korianderpulver
  • ½ TL Kurkumapulver
  • ½ TL Kreuzkümmelpulver
  • ¼ TL Bockshornkleepulver
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1/3 TL Kardamompulver
  • 2 Msp. Nelkenpulver
  • 2 Msp. Zimtpulver
  • 1 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 300 ml Wasser
  • 300 g passierte Tomaten
  • 30 g Cashewkerne
  • 100 ml Sojasahne oder Kokosmilch
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Koriander, gehackt
Nährwerte Portion
Kalorien 208 kcal
Kohlenhydrate 18 g
Eiweiss 4 g
Fett 13 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten

1. Schritt

Die Zwiebeln grob würfeln; den Knoblauch grob hacken; 1 EL Ingwer reiben. Dann die Gewürze – von Kokosblütenzucker bis Zimtpulver – in einem kleinen Schälchen verrühren.

2. Schritt

Eine Pfanne mit 1 EL Erdnussöl auf mittlere Temperatur erhitzen und die Zwiebelwürfel mit dem gehackten Knoblauch, dem geriebenen Ingwer und 1 Lorbeerblatt 3 Min. unter Rühren leicht anbraten. Dann 1 EL Tomatenmark kurz mitbraten und die verrührten Gewürze über den Pfanneninhalt geben.

Mit 300 ml Wasser ablöschen, 300 g passierte Tomaten einrühren und 30 g Cashewkerne dazugeben. Unter gelegentlichem Rühren ca. 30 Min. köcheln lassen, die Pfanne vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen.

3. Schritt

In der Zwischenzeit den Koriander hacken. Dann das Lorbeerblatt entfernen, die Sauce in einem Standmixer fein pürieren und zurück in die Pfanne geben. 100 ml Sojasahne einrühren; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Makhani Sauce mit gehacktem Koriander garniert servieren.

Hinweis: Im Kühlschrank aufbewahrt hält sich die Sauce ca. 3 Tage; tiefgefroren bis zu 2 Monate.

Tags

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit