Zentrum der Gesundheit
  • Mandelsahne im Glas und Mandeln in schwarzer Schale serviert
12 August 2022

Mandelsahne – Selbermachen

Mit diesem Rezept kannst du eine leckere, gesunde Mandelsahne ganz einfach selbermachen. Hierzu benötigst du nur 5 Zutaten und, ohne die Einweichzeit der Mandeln, lediglich 15 Minuten Zeit.

Autor: Lucia,Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für ca. 700 ml

Für die Mandelsahne

  • 200 g weisse Mandeln – ganz oder Stifte (Bruchmandeln sind preiswerter)
  • 600 ml Wasser
  • 80 g Mandelmus, weiss
  • 1 EL Pflanzenöl, geschmacksneutral (z. B. Sonnenblumen- oder Rapsöl)
  • 1 Prise Bourbon-Vanillepulver (oder nach Geschmack)
  • 1 Prise Kristallsalz
Nährwerte pro Flasche
Kalorien 1842 kcal
Kohlenhydrate 26 g
Eiweiss 48 g
Fett 165 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 1 Minuten

1. Schritt

Für die Mandelsahne die Mandeln 10 - 12 Std. (über Nacht) einweichen. Dann über einem Sieb abgiessen und abspülen. Mit dem Einweichwasser kannst du z. B. Blumen giessen.

2. Schritt

600 ml Wasser mit dem Mandelmus verrühren. So erhältst du eine schnelle Mandelmilch.

3. Schritt

Für die Mandelsahne die Mandelmilch mit den Mandeln, dem Salz sowie dem Vanillepulver in einen leistungsstarken Mixer geben. Den Stössel zur Hilfe nehmen und so lange mixen, bis keine Stückchen mehr vorhanden sind und eine homogene Masse entstanden ist. Dann das Öl dazuträufeln und weitermixen, bis es sich mit der Masse vollständig verbunden hat. Bei Bedarf noch etwas Flüssigkeit dazugeben.

4. Schritt

Die Mandelsahne zuerst durch ein feines Sieb, dann durch ein Passiertuch geben und kräftig auspressen.

5. Schritt

Die Mandelsahne hält sich gut verschlossen und gekühlt bis zu 5 Tage. Du kannst sie auch portionsweise einfrieren.

Tipp: Die Rückstände kannst du trocknen und dann zum Backen verwenden oder in Smoothies verarbeiten.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit