Zentrum der Gesundheit
  • Weisskohlsuppe – asiatisch
27 Mai 2022

Weisskohlsuppe - asiatisch

Diese Weisskohlsuppe ist angenehm pikant und sehr aromatisch. Wer ein Freund der asiatischen Küche ist, der sollte diese einfach zuzubereitende asiatische Variante unbedingt probieren.

Autor: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Weisskohlsuppe

  • 450 g Weisskohl
  • 1 EL Ingwer, gerieben
  • Erdnussöl, hitzebeständig
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Ltr. Wasser
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 350 g Tomaten
  • 1 milde rote Chilischote
  • 150 g Shiitake
  • 1 EL + 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Koriander, gehackt
  • 1 TL Tamarindenpaste
  • 1 EL Yaconsirup
  • 2 EL Edelhefeflocken
Nährwerte pro Portion
Kalorien 416 kcal
Kohlenhydrate 13 g
Eiweiss 4 g
Fett 3 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 25 Minuten

1. Schritt

Den Weisskohl vierteln, den Strunk entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden; den Ingwer reiben.

Einen Topf mit Erdnussöl erhitzen. Die Weisskohlstücke und den geriebenen Ingwer 5 Min. dünsten, dann 1 EL Tomatenmark einrühren, mit 1 Ltr. Wasser ablöschen und einmal aufkochen. Die Hitze reduzieren, salzen, pfeffern und 20 Min. köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Tomaten vierteln, den Strunk entfernen und in kleine Würfel schneiden; die Chilischote ggf. entkernen und in Ringe schneiden. Dann beides in den Topf geben und 10 Min. mitköcheln lassen.

2. Schritt

Währenddessen die Shiitake vierteln, eine Pfanne mit Erdnussöl erhitzen und die Pilze 4 Min. anbraten. 1 EL Tamari mit 2 EL Wasser verrühren und die gebratenen Pilze damit ablöschen. Die Flüssigkeit verdampfen lassen und die Pfanne vom Herd nehmen.

Den Koriander fein hacken.

3. Schritt

Nach 20 Min. den Topf vom Herd nehmen, 1 EL Tamari, 1 TL Tamarindenpaste, 1 EL Yaconsirup und 2 EL Edelhefeflocken einrühren; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Weisskohlsuppe anrichten und mit den gebratenen Shiitake toppen; mit gehacktem Koriander garniert servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit