Zentrum der Gesundheit
  • Klare Gemüsesuppe
20 Dezember 2021

Klare Gemüsesuppe

Eine mild-würzige Suppe für Gemüsefans: Weil das Gemüse nicht zu lange mitgekocht wird, bleibt es schön knackig und behält seinen Geschmack – eine einfache Suppe, die sehr gut schmeckt.

Rezeptentwicklung: Nikola

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

  • 150 g Zwiebeln
  • 160 g Karotten
  • 200 g Kohlrabi
  • 100 g Stangensellerie
  • 150 g Wirsing
  • 700 ml Wasser
  • 5 g Gemüsebrühe-Pulver
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL fein gehackte Petersilie
Nährwerte pro Portion
Kalorien 158 kcal
Kohlenhydrate 25 g
Eiweiss 7 g
Fett 1 g
Ballaststoffe 11 g

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten

1. Schritt

Die Zwiebeln mit Schale halbieren; die Karotten und die Kohlrabi jeweils schälen und in kleine Würfel schneiden; den Stangensellerie schälen und in 3-mm-Scheiben schneiden; den Wirsing in feine Streifen schneiden.

2. Schritt

700 ml Wasser mit 5 g Gemüsebrühe-Pulver in einem mittelgrossen Topf einmal aufkochen lassen.

Parallel dazu eine fettfreie Pfanne hoch erhitzen und die halbierten Zwiebeln mit Schale darin braun (richtig braun!) rösten. Dann in das kochende Wasser geben, salzen und pfeffern, die Temperatur auf niedrigste Stufe reduzieren und ca. 20 Min. ziehen lassen.

3. Schritt

In der Zwischenzeit die Petersilie hacken. Nach 20 Min. die Zwiebeln aus dem Wasser nehmen, das gesamte vorbereitete Gemüse hineingeben und bissfest garen.

Die klare Gemüsesuppe mit Salz und Pfeffer abschmecken, anrichten und mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit