Zentrum der Gesundheit
  • Miso Suppe
07 April 2022

Miso-Suppe - japanisch

Diese feine Miso-Suppe haben wir mit Shiitake, Weisskohl, Tofu und Frühlingszwiebeln zubereitet. Sie schmeckt hervorragend, du benötigst nur wenige Zutaten und sie ist in nur 30 Min. servierbereit – daher unbedingt testen.

Autor: Ben
Kommentare

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Miso-Suppe

  • 30 g Shiitake Pilze – in Streifen schneiden
  • 200 g Weisskohl – in 1 cm breite Streifen schneiden
  • 1 Ltr. Wasser
  • 120 g Misopaste, hell (Shiro Miso)
  • 4 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Reiswein
  • 340 g Seidentofu (eine etwas festere Variante!) – in 1,5-cm-Würfel schneiden
  • 1 Frühlingszwiebel – den grünen Teil in feine Ringe schneiden
Nährwerte pro Portion
Kalorien 250 kcal
Kohlenhydrate 4 g
Eiweiss 1 g
Fett 7 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Für die Miso-Suppe als Erstes die Zutaten vorbereiten.

2. Schritt

Dann einen fettfreien Topf erhitzen und die Shiitake- mit den Weisskohlstreifen ca. 1 Min. anbraten. Dann mit 1 Ltr. Wasser auffüllen und aufkochen lassen.

3. Schritt

120 g Misopaste in eine Suppenkelle geben und in das kochende Wasser halten. Die Kelle aus dem Wasser nehmen und die Paste mit 2 Stäbchen verrühren. Dann wieder ins Wasser geben, herausheben und erneut verrühren. Das Ganze so lange wiederholen, bis sich die Paste vollständig aufgelöst hat.

4. Schritt

Dann 4 EL Tamari und 2 EL Reiswein einrühren, abschmecken und die Tofuwürfel in der Suppe erwärmen.

5. Schritt

Die Miso-Suppe anrichten und mit den Frühlingszwiebelringen garniert servieren.

Tags

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit