Zentrum der Gesundheit
  • Suppe in einer Schale serviert
30 März 2022

Peking-Suppe mit Mu-Err-Pilzen

Diese feine Peking-Suppe ist für alle Liebhaber chinesischer Köstlichkeiten. Aber auch all jene, die aromatische und angenehm pikante Gerichte mögen, werden diese Suppe lieben.

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 3 Schalen à 200-250 ml

Für die Peking-Suppe

  • 4 Mu-Err-Pilze, getrocknet
  • 20 g Glasnudeln
  • 750 ml Wasser
  • 120 g Karotten
  • 50 g Austernpilze
  • 1 rote Chilischote
  • 100 g Räuchertofu
  • 4 EL Apfelessig
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • 2 EL Bio-Maisstärke
  • 2 TL Pfeilwurzelstärke
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • ¼ TL Sesamöl, geröstet
Nährwerte pro Portion
Kalorien 78 kcal
Kohlenhydrate 10 g
Eiweiss 5 g
Fett 2 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten
Zieh-/Ruhezeit 30 Minuten

1. Schritt

Die Mu-Err-Pilze 30 Min. in heissem Wasser einweichen, über einem Sieb abgiessen, unter fliessendem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Dann in Streifen schneiden; dabei die harten Stiele abschneiden; die Glasnudeln 15 Min. in heissem Wasser einweichen; abgiessen, abtropfen lassen und mit einer Schere in mundgerechte Stücke schneiden.

In der Zwischenzeit die Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden; die Austernpilze in Streifen zupfen; die Chilischote entkernen und in dünne Ringe schneiden.

2. Schritt

Einen Topf mit 750 ml Wasser aufkochen. Dann die Karottenscheiben, die gezupften Austernpilze, die Mu-Err-Streifen und die Chiliringe hineingeben, die Hitze reduzieren und ca. 20 Min. leicht köcheln lassen. Dann den Räuchertofu in 1-cm-Würfel schneiden, in die Suppe geben und 10 Min. mitköcheln.

3. Schritt

Mit 4 EL Apfelessig, 2 EL Tamari und 1 EL Kokosblütenzucker würzen. Dann 2 EL Maisstärke mit 4 EL Wasser verrühren; 2 EL Pfeilwurzelstärke mit 2 EL Wasser verrühren, beides in die Suppe geben und unter Rühren leicht andicken lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen, die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit ¼ TL Sesamöl beträufeln.

Die Glasnudeln auf drei Suppenschalen verteilen, mit der heissen Peking-Suppe übergiessen und servieren.

4. Schritt

Mit 4 EL Apfelessig, 2 EL Tamari und 1 EL Kokosblütenzucker würzen, die angerührte Pfeilwurzel- und Maisstärke dazugeben und unter Rühren leicht andicken lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen, die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit ¼ TL Sesamöl beträufeln.

5. Schritt

Die Glasnudeln auf drei Suppenschalen verteilen, mit der heissen Peking-Suppe übergiessen und servieren.

Tags

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit