Zentrum der Gesundheit
  • Reissuppe in einer weissen Schale serviert
04 Oktober 2022

Reissuppe - für einen gesunden Darm

Über diese feine Reissuppe wird sich nicht nur dein Darm freuen, denn bei dieser Suppe stimmt einfach alles! Sie ist mild würzig, ausgewogen im Geschmack und ausgesprochen delikat. Trotz der relativ langen Kochzeit, die sie zudem besonders leicht verdaulich macht, lohnt sich ein Test.

Rezeptentwicklung: Lucia,Ben
Kommentare

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Reissuppe

  • 2 Ltr. Gemüsebrühe
  • 150 g Vollkornreis – über einem Sieb gründlich spülen
  • 200 g Karotten – schälen und in sehr kleine Würfel schneiden
  • 2 EL Kokosöl
  • 10 Curryblätter
  • 10 g geriebener Ingwer
  • 1 EL Liebstöckel, gerebelt
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 1 TL Korianderpulver
  • ½ TL Kreuzkümmelpulver
  • 1 Prise Asafoetida
  • Kristallsalz
  • 20 g gehackte Petersilie
Nährwerte pro Portion
Kalorien 191 kcal
Kohlenhydrate 15 g
Eiweiss 1 g
Fett 6 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 1 Stunden

1. Schritt

Für die Reissuppe als Erstes die Zutaten vorbereiten.

2. Schritt

2 Ltr. Gemüsebrühe zusammen mit dem Reis und den Karottenwürfeln zum Kochen bringen. Dann die Hitze reduzieren und ohne Deckel, bei mittlerer Hitze, 45 Min. leicht köcheln lassen; dabei ab und zu umrühren.

3. Schritt

Anschliessend 2 EL Kokosöl in einer Pfanne erhitzen, die Gewürze – von Curryblätter bis einschliesslich Asafoetida – dazugeben und kurz erhitzen. Dann zwei grosse Schöpfkellen von der gegarten Reissuppe entnehmen und in die Pfanne geben. Zusammen mit den Gewürzen etwa drei Min. kochen lassen.

4. Schritt

Dann den gesamten Pfanneninhalt zum Reis in den Topf geben und die Suppe weitere 10 Min. köcheln lassen.

5. Schritt

Die Reissuppe mit Salz abschmecken, die gehackte Petersilie unterheben und servieren.

Tags

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit