Zentrum der Gesundheit
  • Rohkostplatte mit Avocado-Erbsen-Dip
15 September 2021

Rohkostplatte mit Avocado-Erbsen-Dip - basisch

Diese bunte Rohkostplatte mit dem würzig-frischen Avocado-Erbsen-Dip eignet sich als ideale Vorspeise in geselliger Runde oder einfach als köstlicher, gesunder Knabbergenuss für Zwischendurch.

Autor: Lucia

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Rohkostplatte

  • 250 g Salatgurken – vierteln und in 5-mm-Scheiben schneiden
  • 200 g bunte Karotten – schälen und in Stifte schneiden
  • 120 g grüne Paprika – entkernen und in Stifte schneiden
  • 100 g Stangensellerie – Fäden ziehen und in Stifte schneiden
  • 100 g Kohlrabi – schälen und in 1-cm-Würfel schneiden
  • 100 g Cherrytomaten
  • 50 g Blattsalat – zupfen
  • 5 Radieschen – in feine Stifte schneiden
  • 3 EL Rettichsprossen

Für den Avocado-Erbsen-Dip

  • 1 reife Avocado
  • 100 g Tomaten – Strunk entfernen und würfeln
  • 50 g Erbsen, TK – auftauen
  • ½ milde rote Chilischote – fein hacken
  • 3 EL Olivenöl, kaltgepresst
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1 EL fein gehackte Petersilie
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 474 kcal
Kohlenhydrate 21 g
Eiweiss 10 g
Fett 35 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Koch-/Backzeit 2 Minuten

1. Schritt

Für die Rohkostplatte als Erstes die Zutaten vorbereiten.

2. Schritt

Dann alle Zutaten für den Dip in ein hohes Gefäss geben, mit einem Stabmixer cremig pürieren und in eine kleine Schüssel füllen.

3. Schritt

Das vorbereitete Gemüse auf einer Servierplatte anrichten und mit 3 EL Sprossen garnieren. Die Rohkostplatte zusammen mit dem Dip servieren und geniessen.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit