Zentrum der Gesundheit
  • Camembert an Cranberry-Rotwein-Marmelade
15 September 2021

Camembert an Cranberry-Rotwein-Marmelade

Veganer Camembert in Kombination mit einer fruchtigen Cranberry-Rotwein-Marmelade – eine ausgesprochen köstliche Kombination, die du auf jeden Fall probieren solltest.

Autor: Deniz

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Portionen

Für den Camembert (8 Std. Ruhezeit!)

  • 240 g Camembert, vegan
  • 2 EL gehackter Rosmarin
  • 2 EL Olivenöl, kaltgepresst

Für die Cranberry-Rotwein-Marmelade

  • 300 ml Rotwein, kräftig (z. B. Amarone)
  • 120 ml Cranberrysaft
  • 100 g Cranberrys, getrocknet
  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • 1 EL Yaconsirup
  • 1 Prise Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 456 kcal
Kohlenhydrate 31 g
Eiweiss 13 g
Fett 25 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 15 Minuten
Zieh-/Ruhezeit 8 Stunden

1. Schritt

Als Erstes 1 EL Rosmarin mit 1 EL Olivenöl verrühren. Den Camembert quer halbieren und die Rosmarin-Olivenöl-Mischung grosszügig auf der unteren Seite verteilen. Die obere Käsehälfte wieder auflegen und den Käse in Frischhaltefolie einwickeln. Im Kühlschrank mind. 8 Std. ziehen lassen.

2. Schritt

Für die Marmelade den Rotwein zusammen mit den getrockneten Cranberrys und Cranberrysaft in einen Topf geben, aufkochen und das Ganze 10 Min. köcheln lassen. Danach 1 Prise Salz hinzufügen und davon die Hälfte mit einem Stabmixer sämig pürieren. Anschliessend die ganzen Beeren, Kokosblütenzucker, Yaconsirup und etwas Pfeffer einrühren; abschmecken.

3. Schritt

Nochmals 1 EL gehackten Rosmarin mit 1 EL Olivenöl verrühren.

4. Schritt

Dann den Camembert aus der Folie wickeln, in Dreiecke schneiden, auf einem Teller anrichten und mit der Olivenöl-Mischung beträufeln.

5. Schritt

Den Camembert zusammen mit der Cranberry-Rotwein-Marmelade geniessen.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit