Salate

Spargelsalat mit Erdbeeren

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 06.05.2019
Spargelsalat mit Erdbeeren
© ZDG/nigelcrane

Die Kombination von weissem und grünem Spargel mit aromatischen Erdbeeren ist bei diesem basenüberschüssigem Spargelsalat einfach perfekt. Dazu ein leckeres Dressing und fertig ist ein fruchtig-frischer Frühsommer-Salat.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Spargelsalat

  • 6 Stangen grüner Spargeln – holzige Enden abschneiden
  • 6 Stangen weisser Spargel – schälen, holzige Enden abschneiden
  • 200 g Erdbeeren – waschen und in Spalten schneiden

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 3 EL Olivenöl, kaltgepresst
  • 1 EL Aceto Balsamico
  • 1 ½ EL Yaconsirup
  • 2 TL Zitronensaft
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 10 Minuten

Für den Spargelsalat einen grossen Topf mit Wasser aufkochen. Etwas Salz, 1 TL Yaconsirup und 1 Spritzer Zitronensaft dazugeben und den weissen Spargel 5 - 8 Min. darin kochen, so dass er noch etwas Biss hat. Dann herausnehmen und abtropfen lassen.

Anschliessend den grünen Spargel im selben Wasser ca. 3 Minuten kochen; auch hier sollte der Spargel noch etwas Biss haben. Dann im Eiswasser abschrecken, damit er seine schöne grüne Farbe behält.

Für das Dressing den Balsamico und 1 TL Zitronensaft mit dem restlichen Yaconsirup in einer Schüssel verrühren, dann das Olivenöl langsam einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Eventuell einen Schuss vom Spargelfond dazugeben.

Die Spargelstangen schräg in ca. 2 mm dicke Scheiben schneiden und zum Dressing in die Schüssel geben. Dann die Erdbeeren vorsichtig unterheben, den Spargelsalat abschmecken und bei Bedarf nachwürzen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 249 kcal
  • Kohlenhydrate: 13 g
  • Eiweiss: 7 g
  • Fett: 16 g

Tipp: Der Spargelfond kann für Suppen, Saucen oder andere Gerichte weiter verwendet werden.

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen