Zentrum der Gesundheit
Topinambur auf Rucola und Tomaten

Topinambur auf Rucola und Tomaten

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Bestimmte Lebensmittel enthalten sog. Präbiotika. Hierbei handet es sich meist um spezielle nicht verdaubare Kohlenhydrate, die den gesundheitsfördernden Darmbakterien als Nahrung dienen. Zu diesen Präbiotika zählt z. B. auch das Inulin, welches in Topinamburen ganz besonders üppig enthalten ist.

Zutaten und Zubereitung "Topinambur auf Rucola und Tomaten"

Zutaten für 2 Portionen:

  • 300 g Topinambur
  • 200 g gemischte Kirschtomaten (gelbe, rote und reife grüne) - waschen und halbieren
  • 150 g Rucola - waschen und trocknen
  • 2 Knoblauchzehen - pressen
  • 2 EL kaltgepresstes Olivenöl

Für das Dressing:

  • Saft von 1 Zitrone
  • 2 EL kaltgepresstes Olivenöl
  • 4 EL Walnusskerne
  • 1 Bund Basilikum - waschen

Zubereitung:

Topinambur schälen, in feine Scheiben schneiden und in zwei Esslöffeln Olivenöl braten, bis sie sich goldgelb färben.

Dann den Knoblauch dazugeben, unterheben, kurz erhitzen und beiseite stellen.

Die Walnüsse mit dem Basilikum, dem restlichem Öl und dem Zitronensaft im Mixer zu einer Paste verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Rucola portionsweise auf Tellern anrichten und die Tomaten darauf verteilen.

Die noch warmen Topinamburscheiben über den Salat geben und die Walnusspaste darüber träufeln.


Ausbildung zum Ernährungsberater an der Akademie der Naturheilkunde


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal