Protein-Shakes

Protein-Shake Traube-Ingwer-Apfel

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 03.04.2019
Protein-Shake Traube-Ingwer-Apfel
© ZDG

Dieser Proteinshake ist eine sehr leckere und erfrischende Kombination aus Trauben, Äpfeln und Ingwer. Er wirkt sich nicht nur sehr gut auf die Herz-Kreislauf-Gesundheit, sondern auch sehr positiv auf die Verdauung aus, nicht zuletzt aufgrund des enthaltenen Leinsamens, der zusätzlich für eine cremige Konsistenz sorgt. Das Süsslupinenprotein optimiert gleichzeitig die Proteinversorgung auf gesunde Weise – und wenn Sie das Proteinpulver in der Geschmacksrichtung Vanille wählen, rundet dieses köstliche Gewürz den Proteinshake wunderbar harmonisch ab.

Zutaten für 2 Gläser

Für den Protein-Shake

  • 150 g blaue Trauben – waschen
  • 15 g geschälter Ingwer
  • 1 roter süsser Apfel ca. 180 g (z. B. Breaburn) – waschen und entkernen
  • 2 ML Bio Süsslupinenpulver mit Vanille (1 ML = 15 g, ML = Messlöffel, der dem Pulver meist beiliegt)
  • 1 EL Leinsamen geschrotet

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 400 ml Mandelmilch
  • 1 Spritzer Zitronensaft frisch gepresst

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 2 Minuten

Für den Protein-Shake die Mandelmilch zuerst in den Mixer geben. Trauben und Apfel hinzufügen. Zusammen mit dem Süsslupinenpulver und dem Leinsamen gut und kräftig mixen. Mit Zitronensaft abschmecken.

Nährwerte pro Glas

  • Kalorien: 207 kcal
  • Kohlenhydrate: 26 g
  • Eiweiss: 10 g
  • Fett: 4 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen