Zentrum der Gesundheit
Kartoffelsalat mit Räuchertofu und Radieschen

Kartoffelsalat mit Räuchertofu und Radieschen

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Abgesehen von Mineralstoffen und Vitaminen - wie z.B. Vitamin C, B6, B1 und B3 - sind Kartoffeln (insbesondere die farbigen) reich an Kalium, Magnesium, Eisen, Zink und Phosphor, sowie Carotinoiden, natürlichen Phenolen und Kartoffeln wirken nachweislich gegen Bluthochdruck.

Zutaten und Zubereitung "Kartoffelsalat mit Räuchertofu und Radieschen"

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1,2 Kg festkochende Kartoffeln
  • 300 g Radieschen - geviertelt
  • 200 g Räuchertofu - in kleine Würfel geschnitten
  • 2 Zwiebeln - fein gehackt
  • 300 ml kräftige Gemüsebrühe
  • 2 EL Kokosöl

Marinade:

  • 6 EL Weissweinessig
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Senf
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Bund Schnittlauch

Zubereitung:

Kartoffeln ungeschält in reichlich Wasser garen, abgiessen, abschrecken und pellen. In mundgerechte Stücke schneiden und in eine grosse Schüssel geben.

Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen, die Tofuwürfel etwa 3 Minuten darin kräftig anbraten, herausnehmen und zusammen mit den Radieschen-Viertel zu den Kartoffeln geben.

Jetzt die Zwiebeln in der Pfanne mit dem verbliebenen Öl glasig dünsten und mit Gemüsebrühe ablöschen.

Die Zutaten der Marinade kräftig verrühren und zur Gemüsebrühe geben. Unter Rühren kurz erwärmen und dann über die Kartoffel-Radieschen-Tofu-Mischung giessen.

Alles gut miteinander vermengen und noch einmal abschmecken. Mindestens eine Stunde ziehen lassen.



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal