Hauptgerichte

Erbsen-Kroketten mit cremigem Gurken-Ingwer-Dip

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 06.09.2018
  • 0 Kommentare
Erbsen-Kroketten mit cremigem Gurken-Ingwer-Dip
© ZDG

Hier finden Sie eine gesunde Kroketten-Variante, die mal nicht aus Kartoffeln besteht und zudem ganz ohne Bindemittel auskommt. Stattdessen werden diese Kroketten aus Erbsen, Sojajoghurt und jeder Menge köstlicher Gewürze hergestellt. Dazu ein erfrischender Dip und fertig ist der Snack, mit dem sie Ihre Gäste nicht nur überraschen, sondern auch begeistern werden.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Erbsen-Kroketten

  • 175 g getrocknete Erbsen – über Nacht einweichen
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 50 g Sojajoghurt
  • 2 EL Kokosöl – zum Braten
  • 5 EL Dinkel Paniermehl – auf einen Teller geben
  • 1 EL geriebener Ingwer
  • 1 EL Korianderpulver
  • ½ TL Kurkumapulver
  • ¼ TL Kreuzkümmelpulver
  • ¼ TL Zimtpulver
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 10 g fein geschnittener Koriander
  • 10 g fein geschnittenes Basilikum

Für den Dip

  • 50 g Salatgurke – schälen, raffeln, leicht salzen und 10 Minuten ziehen lassen
  • 80 g Sojamousse (oder eine andere cremige Soja-Alternative)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL fein geriebener Ingwer
  • 1 EL fein geschnittener Koriander
  • ½ TL Xylitol

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten, Kochzeit ca. 30 Minuten

Das Erbsenwasser abgiessen, die Erbsen über einem Sieb gründlich spülen und in reichlich frischem Wasser ca. 25 bis 30 Minuten weichkochen.

In der Zwischenzeit den Dip zubereiten. Hierzu das Wasser aus der Gurke pressen und diese in eine Schüssel geben. Dann alle weiteren Dip-Zutaten – ausser Salz und Pfeffer – dazugeben, alles gut vermengen und abschmecken. Bei Bedarf mit Salz und Pfeffer nachwürzen und kühl stellen.

Sobald die Erbsen weich sind, abgiessen und zusammen mit der Gemüsebrühe in einen leistungsstarken Mixer geben. Alle restlichen Zutaten – ausser Paniermehl, Koriander und Basilikum – ebenfalls in den Mixer geben und fein mixen.

Die Masse abschmecken, Koriander und Basilikum unterheben und aus dem Mixer nehmen.

Dann das Kokosöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Hände anfeuchten, etwas Masse in die Hand nehmen und zu Kroketten formen. Diese sofort vorsichtig in die Pfanne legen und von allen Seiten anbraten. Zum Abtropfen kurz auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller legen.

Anschliessend die Erbsenkroketten auf einer Platte anrichten und zusammen mit dem Dip servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 791 kcal
  • Kohlenhydrate: 82 g
  • Eiweiss: 49 g
  • Fett: 29 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit