Brotaufstriche

Ricotta auf Macadamia-Basis – rohköstlich

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 25.03.2019
Ricotta auf Macadamia-Basis – rohköstlich
© ZDG/nigelcrane

Dieser köstliche Ricotta eignet sich hervorragend als Brotaufstrich und Gemüsedip. Er kann aber auch für Suppen und andere warme Gerichte verwendet werden.

Zutaten für 2 Portionen

Für den veganen Ricotta

  • 150 g Macadamianüsse – in reichlich Wasser über Nacht einweichen

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 140 ml Wasser
  • 2 TL Mandelmus
  • 2 TL Olivenöl, kaltgepresst
  • 1 TL Edelhefeflocken
  • 1 TL Bio-Zitronensaft und ¼ TL -abrieb
  • ½ TL Xylitol
  • 1 Prise Muskat
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 2 Minuten
  • Zieh-/Ruhezeit: ca. 12 Stunden

Für die Ricotta die Macadamianüsse am nächsten Tag über einem Sieb abgiessen und das Wasser auffangen (kann zum Blumengiessen verwendet werden). Die Nüsse kurz abspülen und mit 140 ml frischem Wasser in einem leistungsstarken Mixer zu einer kernigen Masse pürieren.

Anschliessend mit Folie abdecken und über Nacht in der Küche stehen lassen. In dieser Zeit fermentiert die Macadamia-Masse. Der am Folgetag entstandene leicht säuerliche Geruch ist auf den Fermentationsprozess zurückzuführen!

Alle restlichen Zutaten zur Macadamia-Masse geben, gründlich vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Der vegane Ricotta hält sich im Kühlschrank ca. 5 Tage.

Tipp: Den Ricotta können Sie zusätzlich auch mit Kräutern oder anderen Gewürzen abschmecken und auf Brot, in einem Sandwich oder zu warmen Gerichten geniessen. Hier sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 591 kcal
  • Kohlenhydrate: 1 g
  • Eiweiss: 6 g
  • Fett: 63 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen