Reisgerichte

Mandelreis mit getrockneten Aprikosen

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 28.12.2018
Mandelreis mit getrockneten Aprikosen
© ZDG/nigelcrane

Bei diesem Mandelreis handelt es sich um eine Beilage die so köstlich schmeckt, dass man sie auch ganz ohne Begleitung geniessen kann. Zusammen mit den süsslichen Aprikosen und den asiatischen Gewürzen wird aus dem Reis eine kleine Köstlichkeit.

Zutaten für 3 Portionen

Für den Mandelreis

  • 160 g Vollkorn-Basmatireis
  • 50 g getrocknete Aprikosen – in Streifen schneiden
  • 1 EL Erdnussöl
  • 3 EL Mandelblättchen
  • 1 TL schwarze Senfsamen
  • 1 TL Currypulver

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 5 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 40 Minuten

Den Reis zusammen mit 480 ml Wasser in einen Topf geben, aufkochen lassen, salzen und ca. 40 Min. abgedeckt köcheln lassen.

Die Mandeln in einer fettfreien Pfanne rösten, rausnehmen und zur Seite stellen.

Das Erdnussöl in die Pfanne geben und erhitzen. Die Senfsamen und die Aprikosen darin bei mittlerer Hitze rösten, bis die Samen aufspringen.

Den gegarten Reis in die Pfanne geben, mit Curry bestäuben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Mandelblättchen unterheben.

Den Mandelreis in eine Schüssel füllen und servieren.

Dieser Reis passt als Beilage hervorragend zu unserer Gemüsepfanne mit Tempeh.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 289 kcal
  • Kohlenhydrate: 41 g
  • Eiweiss: 6 g
  • Fett: 10 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen