Brotaufstriche

Kichererbsenmus mit Sesam

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 16.07.2019
Kichererbsenmus mit Sesam
© ZDG

Kichererbsen sind eine sehr leicht zu verarbeitende und gleichzeitig wohlschmeckende Proteinquelle. Besonders universell einsetzbar sind sie in Form eines Kichererbsen-Muses. Dieses passt aufs Brot, zu Salaten, als Füllung in Tacos, Pitabrot und Tortillas oder zu einem leckeren Quinoa-Gemüse-Gericht. Für unser Kichererbsenmus – das ausserdem superschnell zubereitet ist – können Kichererbsen aus dem Glas verwendet werden. Gewürzt wird mit Knoblauch, Sesam, Öl, Zitronensaft und pikantem Chili.

Zutaten für 1 Glas ca. 400 g

Für das Kichererbsenmus

  • 300 g Kichererbsen aus dem Glas ohne Wasser
  • 1 Zehe Knoblauch – schälen und reiben
  • 25 g Sesamsamen

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 1 TL Sesamöl
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 TL Kurkuma leicht gehäuft ca. 3 g
  • ¼ TL Chiliflocken oder Cayennepfeffer
  • 1 EL frisch gehackte Petersilie
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 2 Minuten

Für das Kicherebsenmus die Kichererbsen über ein Sieb unter fliessend kaltem Wasser abwaschen.

Zusammen mit den restlichen Zutaten bis auf Salz und Pfeffer in den Mixer geben und kräftig mixen.

Das Kichererbsenmus mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nährwerte Für 1 Glas

  • Kalorien: 208 kcal
  • Kohlenhydrate: 7 g
  • Eiweiss: 12 g
  • Fett: 17 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen