Zentrum der Gesundheit
Dinkelbrötchen auf einem weissen Teller serviert

Dinkelbrötchen mit Kurkuma und Kräutern

Diese fein würzigen Dinkel-Brötchen schmecken hervorragend und sind ganz einfach und schnell selbstgemacht. Die Brötchen lassen sich übrigens auch gut auf Vorrat backen, da du sie einfrieren kannst.

Autor: Lucia,Ben
15 likes
26 Mai 2021

Zutaten für 6 Brötchen

Für die Dinkelbrötchen

  • 250 g Vollkorn Dinkelmehl, fein gemahlen + Mehl für die Arbeitsfläche
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 1 TL Weinsteinpulver, gehäuft
  • 1 TL (3 g) Kurkumapulver
  • ½ TL Korianderpulver
  • ½ TL Kreuzkümmelpulver
  • 1 Prise Anispulver
  • 2 Prisen Kristallsalz und 1 Prise schwarzer Pfeffer
  • 250 g Sojajoghurt
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 1 EL gehackte Korianderblätter
Nährwerte pro Brötchen
Kalorien 186 kcal
Kohlenhydrate 29 g
Eiweiss 9 g
Fett 4 g
ANZEIGE
  • Zentrum der Gesundheit Ernährungsplan Arthrose 5,00 €
  • effective nature Basenkur Basic 46,90 €
  • Bianco Puro Küchenmixer Puro S 549,00 €
  • effective nature - Lupinenkaffee
    effective nature Lupinenkaffee 5,90 €
  • Maskelmän - Reisprotein
    Maskelmän Reisprotein Bio 34,90 €
  • Zentrum der Gesundheit - Das Kurkuma-Kochbuch
    Zentrum der Gesundheit Das Kurkuma-Kochbuch 19,90 €

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Für die Dinkelbrötchen als Erstes den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen; ein feuerfestes Gefäss mit Wasser gefüllt zuunterst in den Ofen stellen; ein mit Backpapier bestücktes Backblech und eine Teigschüssel bereitstellen.

2. Schritt

Dann alle Zutaten – von Dinkelmehl bis Salz und Pfeffer – in der Teigschüssel vermengen. Dann 250 g Sojajoghurt, 1 EL Apfelessig, 1 EL Petersilie und 1 EL Koriander dazugeben und mit den Händen zu einem homogenen Teig kneten. Der Teig ist fertig, wenn er sich leicht vom Schüsselrand lösen lässt und du daraus eine Kugel formen kannst.

3. Schritt

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, die Teigkugel daraufsetzen und zu einer gleichmässigen Rolle formen. Dann in sechs gleich grosse Stücke schneiden und mit beiden Händen zu Brötchen formen. Diese dann mit genügend Abstand auf das Backblech setzen und im Ofen ca. 20 Min. backen.

4. Schritt

Klopftest: Die Brötchen sind fertig, wenn sie eine goldgelbe Farbe angenommen haben und beim Klopfen auf den Brötchenboden hohl klingen.

5. Schritt

Tipp: Die Dinkel-Brötchen passen übrigens auch gut als Beilage zu unserem Artischocken-Salat.

Kategorien

Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit – abonnieren Sie unser Foodscout-Magazin

Mit einem Abo unseres veganen Rezepte-Magazins foodscout erhalten Sie pro Jahr vier foodscout-Ausgaben – jeweils ein Heft im Frühjahr, Sommer, Herbst und im Winter. Jede Ausgabe ist auf 100 illustrierten Seiten prall gefüllt mit köstlichen veganen Rezepten. Gesunde Ernährung wird mit foodscout zum Kinderspiel. Denn unsere besten Rezepte sind leicht nachzukochen, gelingen garantiert und sind somit auch für Anfänger geeignet.

Das Abo für foodscout können Sie hier bestellen:

  • In Deutschland (19,80 Euro):
  • In Österreich (22 Euro):
  • In der Schweiz (24 CHF):

* Auf unseren Internetseiten finden Sie Werbung. Mehr Informationen zu diesen Affiliate-Links erhalten Sie hier.

Spende

Ihre Spende hilft uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag zu unserer Arbeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal.

ANZEIGE

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus.