Zentrum der Gesundheit
  • Granola
20 September 2021

Granola mit Himbeeren und Cashewkernen

Dieses fruchtig-knusprige Granola aus Haferflocken, Himbeeren, Cashews und Kürbiskernen wird 20 Minuten im Ofen gebacken und anschliessend mit Reisdrink oder Sojadrink zum Frühstück serviert. Es kann auf Vorrat hergestellt werden und hält sich 2 Wochen.

Autor: Lucia

Zutaten für 350 g

Zutaten für 350 g

  • 40 g Agavendicksaft
  • 15 g Wasser
  • 1 EL Kokosöl, flüssig
  • 150 g Cashewkerne – grob hacken
  • 100 g Vollkorn-Haferflocken, fein + glutenfrei
  • 40 g Kürbiskerne – grob hacken
  • 20 g Sesamsamen, weiss
  • 1/3 TL Vanillepulver
  • 1 Prise Kristallsalz
  • 30 g Himbeeren, gefriergetrocknet
  • 10 g Amaranth, gepufft
Nährwerte pro 50 g
Kalorien 264 kcal
Kohlenhydrate 264 g
Eiweiss 8 g
Fett 21 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Den Ofen auf 170 °C Umluft vorheizen und ein mit Backpapier bestücktes Backblech bereitstellen.

2. Schritt

40 g Agavendicksaft mit 15 g Wasser und 1 EL Kokosöl in einer kleinen Schüssel verrühren.

3. Schritt

Alle anderen Zutaten – ausser Himbeeren und Amaranth – in eine grosse Schüssel geben, die angerührte Flüssigkeit darüber giessen und mit den Händen gründlich vermengen.

4. Schritt

Die Masse gleichmässig auf dem Backblech verteilen und 20 Min. im Ofen backen; dabei die Masse ca. alle 5 Min. wenden.

5. Schritt

Nach der Backzeit das Granola aus dem Ofen nehmen und komplett (!) erkalten lassen. Dann 30 g Himbeeren und 10 g Amaranth unterheben und in ein verschliessbares Glas füllen. Das Granola hält sich mindestens zwei Wochen im Schrank.

Tipp: Ein selbstgemachtes Granola eignet sich auch bestens als Geschenk. Hierzu füllst du es einfach in ein schönes Deko-Glas und bindest ein hübsches Geschenkband darum – fertig!


Dieses Granola könnte dir auch gefallen: Knuspriges Granola mit Apfel und Zimt.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit