Zentrum der Gesundheit
  • Brokkoli-Curry
18 Januar 2022

Brokkolicurry mit Kidneybohnen

Dieses angenehm pikante Brokkolicurry mit Kidneybohnen ist einfach in der Zubereitung und schmeckt hervorragend – überzeuge dich selbst!

Autor: Lucia,Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Brokkolicurry

  • 120 g Vollkorn-Basmatireis – gründlich über einem Sieb waschen
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL gehackter Ingwer
  • 2 TL Garam Masala
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • ½ TL Kurkumapulver
  • 1 Prise Chilipulver
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 300 g Kidneybohnen, aus dem Glas (Abtropfgewicht) – über einem Sieb spülen und abtropfen lassen
  • 300 g Brokkoli – in Röschen schneiden
  • 2 EL Cashewmus
  • 2 EL fein geschnittener Koriander
Nährwerte pro Portion
Kalorien 499 kcal
Kohlenhydrate 52 g
Eiweiss 13 g
Fett 16 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 40 Minuten

1. Schritt

Den Reis nach Packungsangabe garen. In der Zwischenzeit die anderen Zutaten vorbereiten.

2. Schritt

Einen Topf mit 2 EL  Kokosöl erhitzen und den gehackten Ingwer kurz anbraten. Dann die Hitze reduzieren und 2 TL Garam Masala, 1 TL Kreuzkümmel, ½ TL Kurkuma und 1 Prise Chili 1 Min. unter Rühren dünsten. Mit 500 ml Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und 3 Min. köcheln lassen; den Herd abstellen.

3. Schritt

8 Min. bevor der Reis fertig gegart ist, den Topf erneut erhitzen, die abgetropften Kidneybohnen in die Sauce geben und aufkochen. Dann die Hitze reduzieren, die Brokkoliröschen dazugeben und 2 - 3 Min. köcheln lassen. Den Herd abschalten, 2 EL Cashewmus einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Schritt

Den gegarten Reis in eine Schüssel geben und leicht salzen. Das Brokkolicurry anrichten, den Koriander unterheben und zusammen mit dem Reis servieren.

Tipp: Anstelle von Reis kannst du z. B. auch ein selbstgemachtes Naan-Brot zum Brokkoli-Curry geniessen.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit