Zentrum der Gesundheit
  • Curry mit Bananenblüten
03 Dezember 2021

Curry mit Bananenblüten

Diesem würzigen, angenehm scharfen Curry verleihen die Bananenblüten ein herrliches Aroma! Der Geschmack der Bananenblüten erinnert dabei etwas an Artischocke – ein aussergewöhnliches Gericht.

Autor: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portion

Für die Sauce

  • 200 g Tomaten
  • 1 rote Chilischote
  • 1 EL Ingwer, gerieben
  • 2 Kaffir-Limettenblätter
  • 1 Stängel Zitronengras

Für das Curry

  • 150 g Vollkorn-Basmatireis
  • Kokosöl
  • 300 g Kartoffeln, festkochend
  • 75 g Erdnüsse, ungesalzen
  • 160 g Bananenblüten, z. B. von Govinda* (netto)
  • 160 g Salatgurke
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 TL Yaconsirup
  • 150 ml Kokosmilch
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Koriander, gehackt
Nährwerte pro Portion
Kalorien 686 kcal
Kohlenhydrate 78 g
Eiweiss 16 g
Fett 32 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Den Reis gründlich waschen und nach Packungsangabe garen.

In der Zwischenzeit für die Sauce die Tomaten würfeln; die Chilischote entkernen und in Ringe schneiden; den Ingwer reiben; die Stiele der Limettenblätter entfernen; das Zitronengras in Ringe schneiden. Die vorbereiteten Zutaten in einem Mixer fein pürieren und  kurz zur Seite stellen.

2. Schritt

Die Kartoffeln schälen und in 1-cm-Würfel schneiden; die Erdnüsse hacken und fettfrei rösten; die Bananenblüten abgiessen und abtropfen lassen; die Gurke vierteln und in Scheiben schneiden.

Dann eine Pfanne mit Kokosöl erhitzen und die Kartoffelwürfel 5 Min. goldbraun braten; dabei immer wieder wenden. Dann die pürierte Sauce darübergeben, vermengen und 2 Min. mitbraten. Anschliessend die gerösteten Erdnüsse 30 Sek. mitköcheln.

3. Schritt

2 EL Tamari, 1 TL Yaconsirup und 150 ml Kokosmilch einrühren, die Bananenblüten unterheben und einmal aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Pfanne vom Herd nehmen.

Den Koriander hacken. Dann das Bananenblüten-Curry anrichten, mit gehacktem Koriander bestreuen, die Gurkenscheiben darauf verteilen und zusammen mit dem Reis servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit