Zentrum der Gesundheit
  • Kohlrabi-Curry
28 September 2022

Kohlrabi-Curry mit Kichererbsen

Dieses Kohlrabi-Curry wird alle Liebhaber der etwas schärferen Küche begeistern. Es ist würzig, pikant und aromatisch zugleich – daher unbedingt testen.

Autor: Ben
Kommentare

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Portionen

Für das Kohlrabi-Curry

  • 1 EL Ingwer, gerieben
  • 1 grosser Kohlrabi (ca. 500 g)
  • 150 g Kartoffeln, festkochend
  • 1 rote Paprika
  • 350 g Kichererbsen, aus dem Glas (netto ca. 220 g)
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL Currypulver
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • ½ TL Muskatnusspulver
  • 1 - 2 Prisen Chiliflocken
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Kartoffelstärke
  • 100 ml Kokosmilch
  • 2 EL Mandelmus, weiss
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • ½ Bund Koriander
Nährwerte pro Portion
Kalorien 259 kcal
Kohlenhydrate 30 g
Eiweiss 9 g
Fett 11 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 25 Minuten

1. Schritt

1 EL Ingwer fein reiben; den Kohlrabi schälen, vierteln und in 1-cm-Scheiben schneiden; die Kartoffeln schälen und in 2-cm-Würfel schneiden; die Paprika halbieren, entkernen und der Breite nach in 1-cm-Streifen schneiden; die Kichererbsen über einem sieb abgiessen, spülen und abtropfen lassen.

2. Schritt

Eine Pfanne mit 2 EL Kokosöl erhitzen und den geriebenen Ingwer andünsten. Dann die Kohlrabischeiben, die Kartoffelwürfel sowie die Paprikastreifen  dazugeben und anbraten, bis sie etwas Farbe angenommen haben. Dann mit 1 EL Curry, je 1 TL Kurkuma, Koriander und Kreuzkümmel, ½ TL Muskatnuss sowie mit 1 – 2 Prisen Chiliflocken bestreuen und gut verrühren. Mit 1 EL Tamari beträufeln, mit 600 ml Gemüsebrühe auffüllen und ca. 15 Min. unter gelegentlichem Rühren leicht köcheln lassen.

3. Schritt

Anschliessend die abgetropften Kichererbsen dazugeben und 5 Min. mitköcheln. Währenddessen 1 TL Kartoffelstärke mit 2 EL Wasser verrühren. Dann 100 ml Kokosmilch und 2 EL Mandelmus einrühren; die angerührte Kartoffelstärke dazugeben, verrühren und kurz aufkochen lassen, bis das Curry etwas eingedickt ist. Die Pfanne vom Herd nehmen; mit Salz und Pfeffer abschmecken. ½ Bund Koriander grob hacken; das Curry anrichten und mit gehacktem Koriander garniert servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit