Zentrum der Gesundheit
  • Curry mit Linsen und Spinat auf einem Teller

Linsen-Champignoncurry

Indisch angehauchtes Champignoncurry mit Linsen und Spinat: Die saure Sahne verleiht dem Gericht Frische und macht es schön cremig – ein wahrer Genuss!

Rezeptentwicklung: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Linsen-Champignoncurry

  • 250 g braune Champignons
  • 50 g Zwiebeln
  • 3 cm Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 120 g rote Linsen
  • Kokosöl
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • ½ TL Kreuzkümmelpulver
  • ½ TL Kurkumapulver
  • 600 ml Kokosdrink
  • ½ TL Gemüsebrühe-Pulver
  • 1 Bio-Limette
  • 50 g Saure Sahne, vegan (z. B. von Soyana)
  • 150 g Blattspinat
  • 2 EL Koriander, gezupft
Nährwerte pro Portion
Kalorien 469 kcal
Kohlenhydrate 45 g
Eiweiss 22 g
Fett 20 g
Ballaststoffe 12 g

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten

1. Schritt

Die Champignons vierteln; die Zwiebeln fein würfeln; den Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden; den Knoblauch fein hacken. Dann die Linsen über einem Sieb spülen, bis sie nicht mehr schäumen und abtropfen lassen.

Eine Pfanne mit etwas Kokosöl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Champignons 3 - 4 Min. scharf anbraten. Mit 1 EL Tamari ablöschen und unter Rühren verdampfen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen; auf einem Teller zur Seite stellen.

2. Schritt

Die Pfanne mit Küchenpapier auswischen und erneut mit etwas auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Zwiebelwürfel mit den Ingwerscheiben 2 Min. andünsten, dann den gehackten Knoblauch und die abgetropften Linsen dazugeben; gut verrühren, mit je ½ TL Kreuzkümmel und Kurkuma würzen und 30 Sek. unter Rühren braten. Dann mit 600 ml Kokosdrink ablöschen und einmal aufkochen. Die Hitze reduzieren, ½ TL Gemüsebrühe-Pulver einrühren und ca. 15 Min. köcheln lassen.

Währenddessen von der Limette ½ TL Abrieb und 1 EL + 1 TL Saft vorbereiten. 50 g saure Sahne in eine kleine Schüssel geben, mit etwas Salz und 1 TL Limettensaft abschmecken und beiseitestellen.

3. Schritt

Nach Beendigung der Linsen-Kochzeit, die Ingwerscheiben entfernen. Den Blattspinat und die gebratenen Champignonscheiben unterheben und 1 Min. mitköcheln lassen. Dann 1 EL Limettensaft sowie ½ TL -abrieb einrühren; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Linsen-Curry anrichten, die saure Sahne in Kleksen darauf verteilen und mit gezupftem Koriander garniert servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit