Zentrum der Gesundheit
  • Spinat-Curry Rezept Vegan
14 Januar 2022

Spinat-Curry mit Reis

Dieses cremige Spinat-Curry mit gebratenem Räuchertofu und Basmatireis schmeckt würzig und ist leicht pikant – eine tolle Kombination!

Autor: Ben

Zutaten für 3 Portionen

Für das Spinat-Curry und den Reis

  • 140 g Vollkorn-Basmatireis – gründlich waschen
  • 3 EL Kokosöl
  • 200 g Räuchertofu – in 1-cm-Würfel schneiden
  • 1 EL Tamari (Sojasauce) – mit 2 EL Wasser verrühren
  • 1 EL Yaconsirup
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 500 g Spinat, TK – auftauen und mit den Händen kräftig auspressen
  • 350 ml Haferdrink
  • 150 ml Kokosmilch
  • 1 EL geriebener Ingwer
  • 1 ½ EL Currypulver
  • ½ TL Kreuzkümmelpulver
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL gehackter Koriander
  • EL Pinienkerne
Nährwerte pro Portion
Kalorien 580 kcal
Kohlenhydrate 58 g
Eiweiss 22 g
Fett 27 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten

1. Schritt

Als Erstes den Reis nach Packungsangabe garen.

2. Schritt

In der Zwischenzeit 1 EL Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Tofuwürfel von allen Seiten ca. 3 Min. goldbraun braten. Mit der Tamari-Wasser-Mischung ablöschen; 1 EL Yaconsirup und 1 Prise Cayenne dazugeben, gut verrühren und verdampfen lassen. Dann auf einen Teller geben, zum Warmhalten abdecken und beiseitestellen.

3. Schritt

Den Spinat zusammen mit 350 ml Haferdrink und 150 ml Kokosmilch in einem Mixer fein pürieren.

4. Schritt

Dann die Pfanne erneut mit 2 EL Kokosöl erhitzen und 1 EL Ingwer zusammen mit 1 ½ EL Curry, ½ TL Kreuzkümmel und 1 Prise Cayenne 1 Min. dünsten. Dann den pürierten Spinat dazugeben, unter ständigem Rühren einmal aufkochen lassen. Den Tofu unterheben, die Pfanne vom Herd nehmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Schritt

Das Spinat-Curry anrichten, mit 2 EL Koriander und 1 EL Pinienkernen bestreuen und zusammen mit dem Reis servieren.

Tags

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit