Zentrum der Gesundheit
  • Gemüsegericht "Acht Kostbarkeiten" in einer Pfanne serviert
30 März 2022

Acht Kostbarkeiten - chinesisches Gemüsegericht

Bei diesem sehr aromatischen und angenehm pikanten Gericht handelt es sich um ein chinesisches Gemüsegericht, das im Wok zubereitet wird. Ist das Gemüse erst einmal vorbereitet, geht die Zubereitung ganz schnell vonstatten. So behalten das Gemüse und die Sprossen ihren angenehmen Biss.

Autor: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Acht Kostbarkeiten

  • 500 ml Wasser + 4 EL Wasser
  • 100 g Bambussprossen
  • 300 g Tofu
  • 1 milde rote Chilischote
  • 10 g Ingwerwurzel
  • 1 grüne Paprika
  • 1 mittelgrosse Karotte
  • 4 EL Wasser
  • 4 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Reisessig
  • 1 EL Yaconsirup
  • 300 g Zucchini
  • 2 Tomaten
  • 100 g Sojasprossen
  • 2 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 2 EL Sesamöl, geröstet
  • 50 g Walnüsse
  • 2 EL gehackter Koriander
Nährwerte pro Reissschale
Kalorien 254 kcal
Kohlenhydrate 12 g
Eiweiss 13 g
Fett 17 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Die Bambussprossen der Länge nach in 3-mm-Streifen schneiden; den Tofu in 2-cm-Würfel schneiden; die Chilischote entkernen und in dünne Ringe schneiden; den Ingwer fein reiben; die Paprika vierteln, entkernen und in 3-mm-Streifen schneiden; die Karotte schälen, erst der Länge nach halbieren und in 3-mm-Scheiben schneiden, dann die Scheiben übereinanderlegen und in dünne Stifte schneiden.

2. Schritt

Einen Topf mit 500 ml Wasser aufkochen und die Bambussprossen-Streifen 2 Min. sprudelnd kochen lassen; über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen. Währenddessen 4 EL Wasser mit 4 EL Tamari, 2 EL Reisessig und 1 EL Yaconsirup in einer kleinen Schüssel verrühren und zur Seite stellen. Dann die Zucchini der Länge nach halbieren und schräg in 3-mm-Stücke schneiden; die Tomaten achteln und quer halbieren; die Sojasprossen über einem Sieb spülen und abtropfen lassen.

3. Schritt

Einen Wok mit 2 EL Erdnussöl erhitzen; dabei etwas schwenken, damit sich das Öl gleichmässig verteilt. Die Tofuwürfel unter Wenden rundherum scharf anbraten, aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Den Wok erneut mit 2 EL Sesamöl erhitzen und die Chiliringe mit dem geriebenen Ingwer 1 Min. anbraten. Dann die Bambussprossen- und Paprikastreifen sowie die Karottenstifte dazugeben und unter Rühren 3 Min. mitbraten. In der Zwischenzeit 50 g Walnüsse grob hacken, nach 3 Min. ebenfalls in den Wok geben und 2 Min. mitbraten.

4. Schritt

Anschliessend die Zucchinistücke und die halbierten Tomaten 2 Min. mitbraten, mit der angerührten Tamari-Reisessig-Mischung ablöschen, den gebratenen Tofu sowie die abgetropften Sojasprossen unterheben und kurz darin erwärmen. Dann den Wok vom Herd nehmen und 5 Min. ziehen lassen.

In der Zwischenzeit den Koriander hacken. Die Acht Kostbarkeiten anrichten und mit gehacktem Koriander garniert servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit