Zentrum der Gesundheit
  • Brokkoli und Kartoffeln mit cremiger Sauce
22 September 2021

Brokkoli und Kartoffeln mit cremiger Sauce

Dieses würzige Kartoffelgericht mit Brokkoli und Cashewkernen servieren wir in einer cremigen, angenehm pikanten Sauce – eine perfekte Kombination.

Autor: Ben

Zutaten für 2 Portionen

Zutaten

  • Kokosöl
  • 350 g Kartoffeln, festkochend – schälen und in 1-cm-Würfel schneiden
  • 1 rote Chilischote – entkernen und in dünne Ringe schneiden
  • 1 EL geriebener Ingwer
  • ⅓ TL Kardamompulver
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • 500 ml Wasser
  • 300 ml Sojamilch
  • 450 g Brokkoli – in Röschen schneiden
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 2 TL Tamarindenpaste
  • 1 EL Yaconsirup
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 50 g + 2 EL Cashewkerne – 50 g fein mahlen; 2 EL fettfrei rösten
  • 2 EL gehackter Koriander
Nährwerte pro Portion
Kalorien 695 kcal
Kohlenhydrate 103 g
Eiweiss 29 g
Fett 15 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten

1. Schritt

Die Zutaten vorbereiten.

Dann eine Pfanne mit etwas Kokosöl erhitzen und die Kartoffelwürfel ca. 2 Min. braten. Dann die Chiliringe, den geriebenen Ingwer, ⅓ TL Kardamompulver sowie 1 Prise Nelkenpulver dazugeben und gut vermengen. Mit 500 ml Wasser ablöschen und einmal aufkochen. Dann die Hitze reduzieren und abgedeckt 9 Min. köcheln lassen.

2. Schritt

Anschliessend 300 ml Sojamilch und die Brokkoliröschen dazugeben, salzen und pfeffern. Die Pfanne erneut abdecken und weitere 2 Min. köcheln lassen. Dann 2 TL Tamarindenpaste, 1 EL Yaconsirup, 1 EL Hefeflocken sowie die gemahlenen Cashewkerne dazugeben und gut vermengen. Einmal aufkochen lassen und vom Herd nehmen; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Schritt

Den Pfanneninhalt anrichten und mit dem gehacktem Koriander sowie mit den gerösteten Cashewkernen bestreut servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit