Zentrum der Gesundheit
  • Dal aus gelben Erbsen
11 Februar 2022

Dal aus gelben Erbsen

Dieses Dal aus gelben Erbsen und Süsskartoffeln ist fein-würzig und sehr lecker. Ein einfaches Gericht, das durch die erlesenen Gewürze zu etwas ganz Besonderem wird.

Autor: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Dal aus gelben Erbsen

  • 300 g gelbe Erbsen, halbiert – mit der doppelten Menge Wasser über Nacht einweichen
  • 200 g Süsskartoffeln – schälen und in 1-cm-Würfel schneiden
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Kokosmilch
  • 3 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Ghee (alternativ Kokosöl)
  • 1 EL Mandelmus, weiss
  • 2 TL schwarze Senfsamen
  • 2 TL Kreuzkümmelpulver
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1 EL grob geschnittener Koriander
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 481 kcal
Kohlenhydrate 45 g
Eiweiss 15 g
Fett 26 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 40 Minuten

1. Schritt

Für das Dal als Erstes die gelben Erbsen über einem Sieb abgiessen, abspülen und kurz abtropfen lassen.

2. Schritt

Währenddessen das Ghee in einem Topf erhitzen, Senfsamen und Kreuzkümmel darin 1 Min. rösten, dann die Erbsen dazugeben und 2 Min. mitrösten.

3. Schritt

Mit Gemüsebrühe ablöschen, die restlichen Gewürze – ausser den frischen Koriander – ebenfalls dazugeben und das Ganze ohne Deckel 20 Min. köcheln lassen; zwischendurch immer wieder umrühren.

4. Schritt

Die Kokosmilch einrühren und mit einem Pürierstab grob (!) pürieren. Dann die Süsskartoffeln dazugeben, das Mandelmus einrühren und 10 - 15 Min. leicht köchelnd garen.

5. Schritt

Anschliessend Tamari einrühren, kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Dal mit Koriander bestreut geniessen.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit