Zentrum der Gesundheit
  • Gemüse süss-sauer in einer Schale serviert
30 März 2022

Gemüse süss-sauer - mit Pfannkuchen-Streifen

Wenn du die chinesische Küche magst, wirst du dieses süss-saure Gemüse-Gericht mit Pfannkuchen lieben. Es besteht aus Rettich, Karotte, Sellerie, Sprossen, Cashews und Mango und wird in einer leichten, angenehm pikanten Sauce serviert.

Autor: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Pfannkuchen-Streifen

  • 100 g Buchweizen – sehr fein mahlen
  • 150 ml Wasser
  • etwas Kristallsalz
  • 2 EL Erdnussöl, hitzebeständig

Für die Sauce

  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 4 EL Reisessig (sehr milder asiatischer Essig)
  • 3 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Yaconsirup
  • ¼ TL Kurkumapulver
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Für das süss-saure Gemüse

  • 2 EL Sesamöl, geröstet
  • 1 Stück Ingwer, daumengross – fein reiben
  • 1 milde rote Chilischote – entkernen und in dünne Ringe schneiden
  • 100 g Rettich – längs in 3-mm-Streifen schneiden, diese übereinander legen und in 3-mm-Stifte schneiden
  • 100 g Karotte – schräg in Scheiben schneiden
  • 100 g Stangensellerie – Fäden ziehen; dann in Scheiben schneiden
  • 1 reife Mango – schälen und der Länge nach in 5 cm lange und 1 cm breite Keile schneiden
  • 3 EL Cashewkerne – grob hacken
  • 1 Sternanis
  • 50 g Sojasprossen – über einem Sieb spülen und abtropfen lassen
  • 1 EL Kartoffelstärke – mit 2 EL Wasser verrühren
  • 2 EL grob gehackter Koriander
Nährwerte pro Portion
Kalorien 657 kcal
Kohlenhydrate 71 g
Eiweiss 14 g
Fett 36 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten

1. Schritt

Für das Gemüse und die Pfannkuchen-Streifen als Erstes die Zutaten vorbereiten.

2. Schritt

Dann den gemahlenen Buchweizen mit 150 ml Wasser und etwas Salz zu einem Teig verrühren und 15 Min. quellen lassen.

3. Schritt

In der Zwischenzeit für die Sauce 400 ml Gemüsebrühe zum Kochen bringen, 4 EL Reisessig, 3 EL Tamari, 2 EL Yaconsirup und ¼ TL Kurkuma einrühren; salzen, pfeffern und beiseitestellen.

4. Schritt

Dann 2 EL Erdnussöl in einer flachen Pfanne erhitzen, den Buchweizenteig hineinlaufen lassen, gleichmässig verteilen und von beiden Seiten ausbacken. Anschliessend in 1 cm breite und 5 cm lange Streifen schneiden, auf einen Teller legen und beiseitestellen.

5. Schritt

Für das Gemüse eine Wok Pfanne mit 2 EL Sesamöl erhitzen und den geriebenen Ingwer zusammen mit den Chiliringen 1 Min. anbraten. Dann die Rettichstifte und Karottenscheiben dazugeben und 3 Min. unter stetigem Schwenken mitbraten.

6. Schritt

Als Nächstes die Selleriescheiben, die Mangokeile, die gehackten Cashewkerne und den Sternanis dazugeben und weitere 3 Min. braten; dabei immer wieder schwenken.

7. Schritt

Dann das Gemüse mit der vorbereiteten Sauce ablöschen und bei geringer Hitze 3 Min. köcheln lassen; dabei hin und wieder umrühren, damit nichts ansetzt. Dann die abgetropften Sojasprossen unterheben, die angerührte Stärke einrühren und 1 Min. köcheln lassen; den Sternanis entfernen.

8. Schritt

Die Pfannkuchen-Streifen auf zwei Teller verteilen. Dann das Gemüse darübergeben, vorsichtig vermengen und mit gehacktem Koriander garniert geniessen.

9. Schritt


Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit