Zentrum der Gesundheit
  • Ingwernudeln mit Zitronen-Koriandersauce in einer Schale serviert
09 August 2021

Zucchini-Nudeln und Tagliatelle an Zitronen-Koriander-Sauce

Für dieses Rezept haben wir Tagliatelle mit leichten Zucchini-Nudeln und feinem Gemüse kombiniert und mit einer sehr aromatischen, leichte Sahnesauce versehen. Ein absolut köstliches Pasta-Gericht, das einfach und schnell zubereitet ist.

Autor: Lucia,Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Zucchini-Nudeln und die Tagliatelle

  • 100 g Vollkorn-Tagliatelle
  • 200 g Zucchini – mit einem Spiralschneider in Spaghetti-Form drehen
  • 2 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 200 g Stangensellerie – Fäden ziehen und in 8-mm-Scheiben schneiden
  • 2 Frühlingszwiebeln – schräg in feine Ringe schneiden; dabei weiss und grün trennen
  • 2 mittelgrosse Karotten – schälen und in ganz dünne Streifen schneiden

Für die Zitronengras-Ingwer-Sauce

  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Sojasahne (oder Hafersahne)
  • 1 EL grob gehackter Ingwer
  • 2 Stängel Zitronengras – in Ringe schneiden
  • 1 TL Tamari (Sojasauce)
  • ½ TL Xylitol (Zuckeraustauschstoff)
  • 1/3 TL Kurkumapulver
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1 ½ EL Mandelmus, weiss
  • 2 Kaffir-Limettenblätter – Stiele entfernen; die Blätter in feine Streifen schneiden
  • 2 EL gehackter Koriander
Nährwerte pro Portion
Kalorien 372 kcal
Kohlenhydrate 19 g
Eiweiss 7 g
Fett 28 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 25 Minuten

1. Schritt

Als Erstes die Zutaten vorbereiten. Dann 100 g Tagliatelle nach Packungsangabe garen; über einem Siebabgiessen und abtropfen lassen.

2. Schritt

Parallel dazu einen Topf mit gesalzenem Wasser aufkochen und die Zucchini-Nudeln garen; über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen.

3. Schritt

In der Zwischenzeit für die Sauce 200 ml Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen lassen. Währenddessen 150 ml Sojasahne zusammen mit dem gehackten Ingwer und den Zitronengras-Ringen in einem Standmixer fein pürieren. Dann in die Gemüsebrühe geben, 1 TL Tamari, ½ TL Xylitol und 1/3 TL Kurkuma einrühren und 5 Min. köcheln lassen.

4. Schritt

Anschliessend mit Salz und Pfeffer würzen, 2 EL Zitronensaft und 1 ½ EL Mandelmus einrühren; abschmecken, 2 Limettenblätter dazugeben und zur Seite stellen.

5. Schritt

Eine Pfanne mit 2 EL Erdnussöl erhitzen und den Selleriescheiben zusammen mit den weissen Frühlingszwiebelringen 2 Min. anbraten. Dann die Karottenstreifen und Zucchini-Nudeln 2 Min. mitbraten; dabei mit Salz und Pfeffer würzen.

6. Schritt

Die Tagliatelle und die Hälfte der grünen Frühlingszwiebelringe ebenfalls in die Pfanne geben, mit der Sauce übergiessen und kurz erwärmen; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

7. Schritt

Den Pfanneninhalt anrichten; mit gehacktem Koriander und den restlichen Frühlingszwiebelringen bestreut servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit