Zentrum der Gesundheit
  • Rösti
30 März 2022

Rösti - gefüllt mit Gemüse

Dieser Gemüse-Rösti aus Kartoffeln, Rosenkohl, Lauch und Karotten enthält keine Eier, wird nicht frittiert und schmeckt dennoch ausgezeichnet – überzeuge dich selbst.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Rösti

  • 400 g Pellkartoffeln, vom Vortag (festkochend)
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Prisen Muskatnusspulver
  • 100 g Rosenkohl
  • 100 g Lauch
  • 100 g Karotten
  • 200 ml Wasser
  • Erdnussöl, hitzebeständig
  • 1 EL Petersilie, gehackt
Nährwerte pro Portion
Kalorien 339 kcal
Kohlenhydrate 42 g
Eiweiss 9 g
Fett 14 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 40 Minuten

1. Schritt

Die Kartoffeln pellen, über einer Schüssel sehr grob reiben und mit Salz, Pfeffer und 2 Prisen Muskatnuss abschmecken. Dann vom Rosenkohl die äusseren Blätter entfernen und den Kohl halbieren; vom Lauch nur den weissen Teil in feine Ringe schneiden und waschen; die Karotten schälen und sehr grob reiben.

Das vorbereitete Gemüse in einem Topf mit 200 ml gesalzenem Wasser aufkochen. Dann die Hitze reduzieren und ca. 5 Min. knapp weichgaren. Anschliessend über einem Sieb abgiessen, das Gemüse vermischen.

2. Schritt

Erdnussöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Hälfte der Kartoffelmasse hineingehen und flachdrücken. Dann das gegarte Gemüse darauf verteilen, mit der anderen Hälfte der Kartoffelmasse bedecken und mit einem Pfannenheber flach zusammendrücken. Die Rösti bei mittlerer Hitze 10 - 15 Min. goldbraun braten.

Zum Wenden den Rösti auf einen Teller stürzen, vorsichtig in die Bratpfanne zurückgleiten lassen und von dieser Seite ohne Deckel ebenfalls 15 Min. goldbraun braten.

3. Schritt

Den Rösti halbieren, auf zwei Teller anrichten und mit der gehackten Petersilie betreut servieren.

Tipp: Dazu passt z. B. unsere köstliche Bratensauce und/oder ein knackiger Salat.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit