Zentrum der Gesundheit
  • Asam Laksa mit Reisnudeln Rezept
16 Februar 2022

Asam Laksa mit Reisnudeln

Asam Laksa ist ein köstlich-leichtes Nudelgericht aus Südostasien – Gurke, Minze und Koriander sorgen für eine wunderbare Frische und der Chili für eine schöne Schärfe!

Rezeptentwicklung: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Asam Laksa mit Reisnudeln

  • 180 g Reisnudeln
  • 200 g Tofu Natur – der Breite nach in 1 cm dicke Scheiben schneiden
  • 300 g Ananas (netto) – grob zerkleinern (Alternativ kannst du auch Ananas aus dem Tiefkühler verwenden)
  • 100 g Salatgurke – erst in 5-mm-Scheiben, dann in Streifen schneiden
  • 100 g Mungosprossen – über einem Sieb spülen und abtropfen lassen
  • 450 ml Wasser
  • 3 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 5 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Yaconsirup
  • 1 EL Erdnussmus – selbermachen
  • 2 TL Tamarindenpaste
  • 1 rote Chilischote – entkernen und in Ringe schneiden
  • 1 EL geriebener Ingwer
  • 3 TL Currypulver
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 2 EL gehackte Minze
  • 2 EL gehackter Koriander
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 690 kcal
Kohlenhydrate 99 g
Eiweiss 20 g
Fett 23 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 15 Minuten

1. Schritt

Für das Asam Laksa mit Reisnudeln als Erstes die Reisnudeln nach Packungsangabe garen, über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen.

2. Schritt

In der Zwischenzeit eine Pfanne mit 2 EL Erdnussöl erhitzen und den Tofu von jeder Seite insgesamt ca. 6 Min. goldbraun braten. Danach in 2 cm lange Stäbchen schneiden.

3. Schritt

Die Ananas mit 450 ml Wasser in einem Standmixer fein pürieren.

4. Schritt

Die Pfanne erneut mit 1 EL Erdnussöl erhitzen und Chili, Ingwer, Curry und Kurkuma 1 Min. dünsten. Mit der pürierten Ananas ablöschen, Erdnussmus, Tamarindenpaste, Tamari und Yaconsirup einrühren, aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Schritt

Schliesslich die Reisnudeln, den Tofu und die Mungosprossen in die Sauce geben und kurz erwärmen.

6. Schritt

Das Asam Laksa mit Reisnudeln anrichten, mit den Gurkenstreifen toppen und mit Minze und Koriander bestreut servieren.

Tags

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit