Zentrum der Gesundheit
  • Thai-Bowl mit Spargel
22 September 2022

Thai-Bowl mit Spargel

Für diese Thai-Bowl haben wir knackige Radieschen, Edamame, Spargel und Basmatireis mit einem erfrischenden und pikanten Kräuter-Dressing versehen – eine ausgezeichnete Kombination!

Rezeptentwicklung: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Thai-Bowl

  • 140 g Basmatireis
  • 300 g grüner Spargel – die Enden abbrechen und in ganz dünne Scheiben schneiden
  • 150 g Edamame, TK – auftauen
  • 100 g Radieschen – in dünne Scheiben schneiden

Für die Sauce

  • 200 g Tomaten – Strunk entfernen und würfeln
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Yaconsirup
  • 1 Bio-Limette – davon ½ TL Abrieb + 1 EL Saft
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • ½ TL Nori Algenpulver – dazu 1 Algenblatt im Mixer pulverisieren; den Rest zur Aufbewahrung in ein verschliessbares Glas füllen
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 2 EL gehacktes Thai-Basilikum
  • 1 EL gehackter Koriander
  • 1 EL gehackte Pfefferminze
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 458 kcal
Kohlenhydrate 76 g
Eiweiss 20 g
Fett 6 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Als Erstes den Reis nach Packungsangabe garen.

2. Schritt

In der Zwischenzeit die Zutaten vorbereiten. Dann einen Topf mit Wasser aufkochen und die aufgetauten Edamame 2 Min. blanchieren, über einem Sieb abgiessen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Anschliessend zusammen mit dem Spargel und den Radieschen in eine Schüssel geben.

3. Schritt

Für die Sauce 200 g Tomaten in einem Mixer ganz fein pürieren. Dann durch ein feinmaschiges Sieb in eine Schüssel passieren. Alle Gewürze – von Tamari bis Minze – dazugeben; mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann über das Gemüse geben und vermengen.

4. Schritt

Den gegarten Reis auf zwei Bowls verteilen; jeweils die Hälfte des Gemüses dazugeben und servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit