Zentrum der Gesundheit
  • Kürbis-Risotto Rezept
21 November 2022

Cremiges Kürbis-Risotto

Dieses mild-würzige und angenehm cremige Risotto schmeckt einfach köstlich. Ein Risotto benötigt zwar immer etwas mehr Zeit, aber dieser Zeitaufwand lohnt sich!

Rezeptentwicklung: Deniz

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Portionen

Für das Hokkaido-Kürbis-Risotto

  • 300 g Risotto-Reis (z. B. Vialone)
  • 1 kg Hokkaido – schälen, halbieren, entkernen und grob würfeln
  • 180 g Frühlingszwiebeln – die Zwiebel fein würfeln; das Grün in feine Ringe schneiden
  • 150 g Lauch – in feine Ringe schneiden; gründlich waschen und abtropfen lassen
  • 2 Knoblauchzehen – fein würfeln
  • 3 EL Kürbiskerne – fettfrei rösten

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 800 + 200 ml Gemüsebrühe, heiss
  • 150 ml Sojasahne
  • 4 EL Olivenöl, hitzebeständig
  • 3 EL Balsamico Bianco
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 4 EL Edelhefeflocken
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 504 kcal
Kohlenhydrate 69 g
Eiweiss 12 g
Fett 19 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten

1. Schritt

Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen; ein mit Backpapier bestücktes Backblech bereitstellen.

In der Zwischenzeit den Kürbis halbieren, entkernen und grob würfeln; von den Frühlingszwiebeln den weissen Teil fein würfeln; das Grün in feine Ringe schneiden; den Lauch in feine Ringe schneiden; gründlich waschen und abtropfen lassen; den Knoblauch fein würfeln.

Die Kürbiswürfel auf dem Backpapier verteilen; salzen und pfeffern. Dann 20 Min. im Ofen backen.

2. Schritt

In der Zwischenzeit eine Pfanne mit 2 EL Olivenöl erhitzen und die Frühlingszwiebelringe 4 Min. braten; die Pfanne vom Herd nehmen. Währenddessen 3 EL Kürbiskerne fettfrei rösten; 1 EL Zitronensaft auspressen.

Dann einen grossen Topf auf den Herd stellen, ein Haarsieb darauflegen, den Pfanneninhalt in das Sieb geben und das Öl vollständig in den Topf tropfen lassen. Durch diesen Vorgang erhältst du ein aromatisiertes Öl zur Weiterverwendung; die Frühlingszwiebelringe auf einem Teller beiseitestellen.

3. Schritt

Den Topf erneut mit 2 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel 2 - 3 Min. glasig dünsten; die Knoblauchwürfel und die Lauchringe 1 Min. mitdünsten; 300 g Risotto-Reis dazugeben und ca. 3 Min. kräftig verrühren, bis der Reis glasig ist. Dann die Hitze reduzieren und mit wenig heisser Gemüsebrühe ablöschen; dabei immer weiterrühren. Nach und nach immer wieder etwas Brühe dazugeben, bis nur noch 200 ml übrig sind (das dauert ca. 15 Min.).

4. Schritt

Den Kürbis aus dem Ofen nehmen und zusammen mit der restlichen Gemüsebrühe in einem Standmixer fein pürieren. Dann jeweils in kleinen Mengen in das Risotto geben; dabei ständig weiterrühren. Sobald das Püree einreduziert ist, den Vorgang so lange wiederholen, bis das Püree aufgebraucht ist. Dann 150 ml Sojasahne, 3 EL Balsamico bianco und 4 EL Edelhefeflocken einrühren und abschmecken.

Das Hokkaido-Risotto anrichten; mit gerösteten Kürbiskernen und den gebratenen Frühlingszwiebelringen garniert servieren.

Tipp: Dazu empfehlen wir unseren selbstgemachten veganen Parmesan.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit