Zentrum der Gesundheit
  • Kichererbsen süss-sauer mit Reis
15 Februar 2022

Kichererbsen süss-sauer mit Reis

Für dieses sehr ausgewogene Gericht haben wir Kichererbsen mit Paprika und Brokkoli kombiniert und mit einer süss-sauren Sauce versehen – schnell, einfach und sehr lecker!

Autor: Ben
Kommentare

Zutaten für 2 Portionen

Für die Kichererbsen süss-sauer

  • 120 g Vollkorn-Basmatireis – über einem Sieb gründlich spülen
  • 100 ml Apfel Balsamico
  • 60 g Apfeldicksaft
  • 3 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Kartoffelstärke
  • 2 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 100 g rote Paprika – in 1 cm breite und 2 cm lange Streifen schneiden
  • 100 ml Wasser
  • 200 g Brokkoli – in Röschen teilen
  • 220 g Kichererbsen, aus dem Glas (netto) – über einem Sieb gründlich spülen und abtropfen lassen
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Sesamsamen, weiss – fettfrei rösten
Nährwerte pro Portion
Kalorien 575 kcal
Kohlenhydrate 105 g
Eiweiss 16 g
Fett 9 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 15 Minuten

1. Schritt

Als Erstes den Reis nach Packungsangabe garen. In der Zwischenzeit die Zutaten vorbereiten.

2. Schritt

Dann für die Sauce 100 ml Balsamico, 60 g Apfeldicksaft, 3 EL Tamari, 1 EL Tomatenmark und 1 EL Stärke in einer Schüssel verrühren und kurz beiseitestellen.

3. Schritt

Etwa 5 Min. bevor der Reis gar ist, eine Pfanne mit 2 EL Erdnussöl erhitzen und die Paprikastreifen 3 Min. braten. Mit 100 ml Wasser ablöschen, die Pfanne abdecken und 1 Min. kochen lassen.

4. Schritt

Anschliessend die Brokkoliröschen und die abgetropften Kichererbsen dazugeben, den Deckel wieder auflegen und 2 Min. mitkochen. Dann mit der Sauce übergiessen, gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Schritt

Den Pfanneninhalt anrichten, mit geröstetem Sesam bestreuen und zusammen mit dem Reis servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit