Zentrum der Gesundheit
  • Kürbis-Sesam-Bällchen
30 März 2022

Sauerkraut mit Kürbisbällchen - glutenfrei

Sauerkraut mal anders; und zwar mit Shiitake. Dazu reichen wir köstliche Kürbisbällchen – eine aussergewöhnliche Kombination, die hervorragend schmeckt!

Autor: Deniz

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für Für 2 Portionen

Für das Sauerkraut

  • 25 g Shiitakescheiben, getrocknet
  • 450 g Sauerkraut, gekocht
  • Erdnussöl, hitzebeständig
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Wacholderbeeren
  • 2 EL Petersilie, gehackt

Für die Kürbisbällchen

  • 400 g Hokkaido Kürbis
  • 100 g Haferflocken, fein + glutenfrei
  • 50 g Bio-Maisgriess
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • Erdnussöl, hitzebeständig
Nährwerte pro Portion
Kalorien 498 kcal
Kohlenhydrate 58 g
Eiweiss 19 g
Fett 19 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 25 Minuten

1. Schritt

Die Shiitake in lauwarmen Wasser ca. 20 Min. einweichen, dann abgiessen und auspressen.

Währenddessen den Kürbis entkernen und in 1-cm-Stücke schneiden. Einen Topf mit etwas Erdnussöl erhitzen, die Kürbisstücke auf mittlere Stufe ca. 10 Min. weichdünsten. Dann einen Moment abkühlen lassen, in einem Cutter fein zerkleinern und in eine Schüssel geben, 100 g Haferflocken und 50 g Maisgriess dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und gründlich vermengen; abschmecken und 10 Min. ruhen lassen.

2. Schritt

Das Sauerkraut über einem Sieb abgiessen, ggf. spülen und abtropfen lassen. Eine Pfanne mit Erdnussöl erhitzen und die ausgepressten Shiitake ca. 3 Min. anbraten. Dann das Sauerkraut dazugeben und 4 Min. mitbraten. Mit 1 EL Tamari und 150 ml Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen lassen, 2 Lorbeerblätter sowie 2 Wachholderbeeren dazugeben; mit Salz und Pfeffer würzen. Das Sauerkraut ca. 15 Min. köcheln lassen, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Schritt

Aus der Kürbismasse walnussgrosse Bällchen rollen, eine Pfanne mit reichlich Erdnussöl auf mittlere Stufe erhitzen und rundherum ca. 5 Min. braten; auf einem mit Küchenpapier bestückten Teller kurz abtropfen lassen. In der Zwischenzeit die Petersilie hacken.

Das Sauerkraut zusammen mit den Kürbisbällchen anrichten und mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Tags

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit